| 00.00 Uhr

Radevormwald
Feuerwehrorchester plant Jubiläumsjahr

Radevormwald. Das Radevormwalder Feuerwehrorchester hat im kommenden Jahr einiges vor, berichtet Pressesprecher Marcus Strunk. In Radevormwald wird nicht nur das 700-jährige Bestehen der Stadt gefeiert, es steht auch das Jubiläum zum 125-jährigen Bestehen des Feuerwehrorchesters Radevormwald an.

Die Bergische Ouvertüre (besondere Form des bekannten Bergischen Heimatliedes), der Radetzky-Marsch und der Kaiser-Walzer sind erste Titel des Neujahrskonzertes. Danach werden von den 45 Musikern um den Dirigenten Thomas Klöckner auch zahlreiche moderne Stücke auf dem Programm stehen. Los geht es am 1. Januar um 17 Uhr. Die Feuerwehrmusiker übernehmen damit den Auftakt ins neue Jahr. Begrüßen wird die Besucher deshalb zum Konzertbeginn um 17 Uhr Bürgermeister Johannes Mans. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, das Bürgerhaus ist ab 16 Uhr geöffnet. Geplant ist vor dem Konzert auch ein kleiner Sektempfang.

Im Mai plant der Chor ein Kirchenkonzert mit Bernhard Nick und dem Chor von St. Marien. Das genaue Datum wird in den nächsten Tagen abgesprochen und festgelegt. Eine "Chordienstbesprechung" zum großen Orchester-Jubiläum gibt es am Freitag, 17. Juni. Geplant ist die Veranstaltung in der Aula der Grundschule Stadt. Einen Tag später stellen sich Orchestermitglieder und das Jugendorchester in der Stadt vor, bevor es am Abend eine Fete und einen gemeinsamen Auftritt mit der Band "On its own" von Schlagzeuger Jonas Scheler gibt. Zu hören sein wird Covermusik zum Feiern.

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Feuerwehrorchester plant Jubiläumsjahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.