| 00.00 Uhr

Radevormwald
Fragen zum Müll beantwortet der BAV

Radevormwald. Ansprechpartnerin beim Bergischen Abfallwirtschaftsverband (BAV) ist jetzt Nadine Hofinger.

Anfang 2015 hat die Stadt den Zuständigkeitsbereich der Müllentsorgung dem Bergischen Abfallwirtschaftsverband (BAV) übertragen. Die Verwaltung ist damit auch nicht mehr erster Ansprechpartner in Abfallfragen. Nadine Hofinger ist jetzt die neue Ansprechpartnerin für die kommunale Abfallentsorgung.

Die Verwaltung und Bürgerberatung für Radevormwald übernimmt die 40-Jährige, die seit zwei Jahren beim BAV arbeitetet. Nadine Hofinger ist für die An- und Abmeldung sowie Auslieferung und Abholung von Rest-, Papier- und Biotonnen zuständig, ist bei Eigentümerwechseln, Änderung der Tonnengröße, Reparaturen und allen Fragen rund um Gebühren zur Stelle. "Ich helfe den Bürgern aus Rade weiter und vermittle, falls ich nicht weiterhelfen kann, die richtigen Ansprechpartner zu finden", sagt sie.

Bei ihr kann man sich auch melden, wenn Formulare oder andere Anträge benötigt werden. Wie ihre Erfahrung zeigt, wirft die kommunale Abfallentsorgung derzeit nur wenige Fragen auf. "Große Probleme gibt es selten. Die meisten Anrufer wollen Tonnen abbestellen, die Größe ändern oder haben Fragen zu der Biotonne. Die wird in Rade übrigens gut angenommen und hat bei vielen Haushalten zu einer Verkleinerung der Restmülltonne geführt", sagt Hofinger. Sie beurteilt die Abfallsituation als entspannt und sieht keinen akuten Handlungsbedarf. "Alles läuft in geregelten Bahnen. Beschwerden gibt es kaum."

Für die eigentlichen Abfuhren ist in Rade die Firma Lobbe Entsorgung West verantwortlich. Fragen und Reklamationen zur Abfuhr von Mülltonnen sowie die Vergabe der Abfuhrtermine für Sperrmüll, Elektrogeräten und Metall sollen Bürger in Absprache mit Lobbe klären.

Die Entsorgung von Verpackungsmüll ist per Gesetz von der kommunalen Abfallentsorgung getrennt und privatrechtlich organisiert. Ansprechpartner für Verpackungen, gelbe Säcke und Altglascontainer ist die Bergische Wertstoffsammelgesellschaft (BWS).

Das Ordnungsamt der Stadt ist ausschließlich für Meldungen über wilden Müll auf öffentlich zugänglichen Flächen zuständig. Ansonsten liegen die Zuständigkeiten außerhalb der Verwaltung. "Es ist wichtig, dass den Bürgern diese klare Trennung der Zuständigkeiten bewusst ist, damit sie sich direkt an den richtigen Ansprechpartner wenden können. Bisher rufen die meisten für Entsorgungsfragen beim Ordnungsamt an", sagt Christoph Rösgen, Leiter Abfallwirtschaft des BAV. Neues Gesicht in Sachen Müll ist jetzt Nadine Hofinger, die aus ihrem Büro in Engelskirchen alle Probleme rund um Verwaltung und Bürgerberatung klären kann.

(trei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Fragen zum Müll beantwortet der BAV


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.