| 00.00 Uhr

Radevormwald
Freitags gibt's nun den Feierabendmarkt

Radevormwald: Freitags gibt's nun den Feierabendmarkt
Italienische Leckereien und Kaffee aus dem "Coffee-Bike" möchte Stefano Gallus vom "Torten-Atelier" am 20. April auf dem Markt anbieten. Michaela Freitag (l. ) und Heike Ueberall von der Wirtschaftsförderung durften gestern schon mal vorkosten. FOTO: Moll
Radevormwald. Am 20. April startet der erste Feierabendmarkt auf dem Marktplatz in Radevormwald. Er soll künftig jeden Freitag von 16 bis 20 Uhr stattfinden. Zum Beginn sind zehn Anbieter dabei, darunter auch Stefano Gallus vom "Torten-Atelier". Von Stefan Gilsbach

Wenn in anderen Städten gegen Freitagabend "die Bürgersteige hochgeklappt werden", wie es so schön heißt, dann soll es in Zukunft auf dem Radevormwalder Marktplatz erst richtig lebendig werden. Die Stadt bekommt einen Feierabendmarkt, der an jedem Freitag von 16 bis 20 Uhr stattfinden wird. Am 20. April ist die Premiere.

An diesem Tag werden zehn Händler ihr Sortiment präsentieren - und das reicht von handgemachten Naturseifen aus dem Sauerland bis zu kulinarischen Angeboten wie Wild, Käse, Wein, Antipasti, "Pulled pork", Lakritze oder Spezialitäten aus Schwaben, Chile und Italien, die gleich an Ort und Stelle genossen werden können. Dazu gibt es Sitzgelegenheiten und Zelte als Schutz gegen schlechtes Wetter. Auch ein Rahmenprogramm ist angedacht. Kurz gesagt: ein Wochenmarkt mit einem Hauch von Stadtfest, auf dem der Kunde gemütlich ins Wochenende flanieren und sich gleich mit leckeren Sachen oder anderen Dingen für die freien Tage eindecken kann.

Gestern stellten Michaela Freitag und Heike Ueberall von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft das neue Konzept vor. Ähnliche Veranstaltungen werden seit einiger Zeit in vielen deutschen Städten ausprobiert. "Dort sind die Erfahrungen gut", sagt Michaela Freitag. Gastronomen meldeten mehr Gäste, die Innenstädte wurden belebt. Solche erfreulichen Wirkungen wünschen sich die Organisatoren auch für Radevormwald. "Hier im Bergischen sind wir damit Vorreiter", versichern die beiden Frauen. Sie hoffen daher auch auf neugierige Besucher aus den Nachbarstädten.

Beim ersten Feierabendmarkt wird auch ein Anbieter aus Radevormwald dabei sein. Stefano Gallus, Betreiber des "Torten-Atelier", verkauft zum Start des neuen Marktes italienisches Kaffee-Gebäck, außerdem betreibt er dann ein von der Firma Mocambo zur Verfügung gestelltes "Coffee-Bike", das man am ehesten als eine Art Rikscha mit eingebauter Espresso-Maschine beschreiben kann.

Er habe rasch zugesagt, mit dabei zu sein, sagt der Mann mit der markanten Bart-Tracht. "Wenn so etwas hier passiert, dann möchten wir dabei sein. Die Leute sollen einen Grund haben, auf den Markt zu kommen", sagt er. Natürlich sei es für Händler oder Gastronomen nicht immer leicht, die zusätzlichen Stunden mit ihrem Personal zu stemmen, daher sei der Einzelhandel vor Ort noch etwas zurückhaltend, mutmaßt er.

Doch der Feierabendmarkt steht ja erst am Anfang, und die Liste der Anbieter ist nicht in Stein gemeißelt. "Die Zusammensetzung wird sich immer mal wieder ändern, auch nach dem Angebot der Jahreszeiten", sagt Michaela Freitag. Mit zehn Händlern habe man für den Anfang aber schon eine eindrucksvolle Zahl zusammenbekommen.

Seit dem vergangenen Jahr hat das Team der Wirtschaftsförderungsgesellschaft den Feierabendmarkt vorbereitet. Eine Probephase ist nicht geplant. Wenn der Markt gut läuft, soll er Freitag für Freitag stattfinden, ohne zeitliche Begrenzung. Anders ausgedrückt: Ein Feierabend ist nicht vorgesehen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Freitags gibt's nun den Feierabendmarkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.