| 00.00 Uhr

Radevormwald
Führungen in Altenberg zum Reformationsfest

Radevormwald: Führungen in Altenberg zum Reformationsfest
Der Altenberger Dom wird doppelt genutzt. FOTO: jn- (Archiv)
Radevormwald. Der Verein "Landschaft und Geschichte" bietet Führungen zum Reformationsfest an. In Altenberg wird dabei an zwei Ereignisse erinnert: an die Reformation der Kirche durch Martin Luther vor 500 Jahren mit einer ökumenischen Vesper im Dom und an den Besuch von Kronprinz Friedrich Wilhelm vor 200 Jahren.

Der Anblick des zunehmend dem Verfall preisgegebenen Domes vom Blecher Berg aus bewog ihn bei seinem zweiten Besuch 1833, sich bei seinem Vater für den Wiederaufbau des 1815 abgebrannten Doms einzusetzen. Das hatte zur Folge, dass der evangelische Kronprinz als späterer König Friedrich Wilhelm IV aus seinem Engagement für den Wiederaufbau die simultane Nutzung des Domes verfügte. Dienstag, 31. Oktober, Reformationstag, 14 bis 15.30 Uhr "Bernhard, Luther und der Kronprinz" - Jahrhunderte trennen diese herausragenden Persönlichkeiten. Und doch gibt es interessante Verbindungen, und ihr Wirken hatte großen Einfluss auf die Geschichte Altenbergs; Führung: Randolf Link, Teilnahme: Rundgang in Altenberg fünf Euro. Mittwoch, 1. November, Allerheiligen, 14 bis 16.30 Uhr "Der Weg des Prinzen zum Dom am Reformationstag 1833" - Wie die Odenthaler vor 200 Jahren den preußischen Kronprinzen zum Wiederaufbau der Altenberger Kirchenruine bewegten und dafür einen erhöhten Aussichtsplatz schufen. Dorthin stieg Prinz Friedrich Wilhelm vom Straßerhof (heute B 51) zu Fuß hinab. In der Kirche inszenierte Bürgermeister Frizen ein preußisches Ahnenspektakel. Führung: Dietrich Quanz, Bustransfer zum Straßerhof, Besichtigung Hof, geführte Wanderung nach Altenberg, Teilnahme 10 Euro - mit Anmeldung. Samstag, 4. November, 13 bis 14.30 Uhr, "Säkularisation, Sybilla von Brandenburg, Simultaneum" - Rundgang mit Domführung und Besichtigung des Herzogenchors mit der Grabstelle. Führung: Katrin Riebel, Teilnahme: fünf Euro. Samstag, 4. November, 15 bis 16.30 Uhr, "Vom Strasserhof nach Altenberg - auf den Spuren Goethes und des Kronprinzen"; Führung: Norbert Orthen, Bustransfer zum Straßerhof, geführte Wanderung nach Altenberg, Teilnahme zehn Euro - mit Anmeldung. Sonntag, 5. November, 14 bis 15.30 Uhr, "Feuer am Horizont - Zerstörung und Rettung Altenbergs" - An markanten Stellen wird die Geschichte Altenbergs lebendig, von der Blüte im Barock über den Niedergang und die Auflösung des Klosters bis zur Rettung der Kirche unter den Preußen. Führung: Bärbel Bosbach, Teilnahme: fünf Euro.

Alle Touren starten am barocken Torbogen gegenüber des Dom-Eingangs, neben dem Altenberger Hof.

Anmeldungen und Informationen gibt es im "i-Punkt Altenberg", Eugen-Heinen-Platz 2, in Odenthal-Altenberg, Tel. 02174 419-950, Fax: 02174 419936, E-Mail: ipunkt@odenthal-altenberg.de

(rue)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Führungen in Altenberg zum Reformationsfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.