| 00.00 Uhr

Radevormwald
Gemeinnützigkeit auch von Chören ist in Gefahr

Radevormwald. Verärgert reagiert der oberbergische CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Flosbach auf eine Entscheidung des Bundesfinanzhofs, die für die Schützenvereine neue Unsicherheiten mit sich bringen kann. Der Bundesfinanzhof hatte geurteilt, dass Vereine, die gemäß ihrer jeweiligen Satzungen Männer oder Frauen grundsätzlich die Mitgliedschaft verweigern, keinen Anspruch auf eine Anerkennung als 'gemeinnützig' haben. Neben den Schützenvereinen könnten auch Frauenchöre oder Männergesangsvereine betroffen sein.

Zusammen mit dem CDU-Bundestagskandidaten Dr. Carsten Brodesser und anderen Abgeordneten wendet sich Flosbach an NRW-Finanzminister Lutz Lienenkämper und bittet diesen, sich für eine Lösung im Sinne der Vereine einzusetzen. Die Vereine wirkten in die Allgemeinheit hinein und gestalteten maßgeblich das öffentliche Leben mit. Die Entscheidung habe mit der Lebenswirklichkeit nichts zu tun.

(wos)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Gemeinnützigkeit auch von Chören ist in Gefahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.