| 00.00 Uhr

Radevormwald
GGS Stadt - Decke wird repariert

Radevormwald. Neue Entwicklung bei der Vorgehensweise in der GGS Stadt: Wie Bürgermeister Johannes Mans gestern nach einem Gespräch mit einem Architekten vor Ort erfuhr, ist es möglich, die defekte Decke in der Grundschule zu reparieren - geschätzte Kosten: etwa 180.000 Euro. Eine komplett neue Decke hätte etwa 400.000 Euro gekostet. "Die neue Lösung gibt uns auch eine terminliche Sicherheit, und wir könnten die Maßnahme ganz kurzfristig in Auftrag geben", sagte Mans.

Nachdem die technische Prüfung erfolgreich verlaufen sei, soll die Baumaßnahme bereits Anfang Mai beginnen, kündigte er gestern an. Klasse für Klasse würden die einzelnen Schritte abgearbeitet. "Das ist die kostenmäßig günstigste Lösung - inklusive eines Puffers, denn natürlich kann es möglicherweise noch Probleme im Detail geben", sagte der Bürgermeister.

Es werde nun einen Eilantrag an die Fraktionen geben, damit die Maßnahme zeitnah beginnen kann. Bereits im nicht-öffentlichen Teil des Rates am Donnerstag hatte Mans diese Vorgehensweise mit der Politik abgestimmt. Die beiden großen Fraktionen CDU, SPD und der Bürgermeister werden die Entscheidung zunächst treffen. Nachträglich wird der Rat den Beschluss dann legitimieren.

Mans glaubt fest daran, dass mit dieser Lösung eine Fertigstellung und mithin der Rückumzug der GGS Stadt zum August möglich ist.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: GGS Stadt - Decke wird repariert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.