| 00.00 Uhr

Radevormwald
Glaubensforum läuft 24 Stunden

Radevormwald. Die reformierte Kirchengemeinde lädt für Freitag zum Tag des Gebetes ein. Von Joachim Rüttgen

Die reformierte Kirchengemeinde lädt zum Glaubensforum und zum Tag des Gebetes von Freitag- bis Samstagabend, 16. und 17. Februar, ein. Das Forum soll Impulse setzen, wie die Menschen inmitten einer immer hektischer und unübersichtlich werdenden Zeit zu innerer Stärke finden - frei nach dem Motto "Zur Ruhe kommen - achtsam werden - loben - danken - klagen".

"Das gemeinsame Gebet ist ein Weg, um zur inneren Stärke zu finden. Die Konzentration auf Gott, auf das Gespräch mit ihm, hilft zu größerer Achtsamkeit auf das Wesentliche im Leben", teilt Pfarrer Dr. Dieter Jeschke mit. Interessierte könnten vom 16. bis 17. Februar eine besondere Zeit des Gebetes verbringen. In ganz verschiedenen Formen des gemeinsamen Gebetes, singend oder schweigend, in klösterlicher Form oder politisch aktivierend, in meditativer Weise oder mit Gebetshilfen wollen sich die Teilnehmer zu Gott hinwenden. "Er ist Ursprung, Mitte und Ziel alles Lebens. Seine Nähe zu suchen gibt innere Kraft", schreibt Jeschke in der Einladung. "Die Teilnehmer entscheiden selber, welche Form des Gebetes sie anspricht. Sie entscheiden selber, wie viel Zeit sie in der Gebetsgemeinschaft einbringen wollen: eine Viertelstunde oder mehrere Gebetszeiten oder sogar eine ganze Nacht."

Zu Beginn der Passionszeit lädt das Glaubensforum ein, Gottes Nähe im Gebet zu suchen und zu erfahren, teilt die Gemeinde mit.

Freitag, 16. Februar, 18 Uhr: Die Perlen des Glaubens: Mit Kindern und Jugendlichen meditieren (Kindergottesdienstraum reformierte Kirche am Markt; 19.30 Uhr: Beten mit allen Sinnen - Zur Ruhe kommen, achtsam werden für den eigenen Körper und den Atem, Einführung ins Meditieren (mit Gebetshockern); 21 Uhr: Taizè-Gebet für Frauen; 23 Uhr: Mitternachtsgebet (Komplet) für Männer - anschließend Übernachtung in der Kirche. Samstag, 17. Februar, 8 Uhr: Morgenlob (Laudes), für alle; 11 Uhr: Ökumenische Marktandacht; 12.30 Uhr: Mittagsgebet mit Gedenken an die Verstorbenen und Feier des Heiligen Abendmahls in der Friedhofskapelle; 16 Uhr: politisches Nachmittagsgebet: Frieden für Stadt, Land, Erdkreis Aus Anlass des Gedenkens an 1618 und 1918, 18 Uhr: Abendlob mit Psalmengesang und gemütlichem Ausklang:

Info Pastor Dr. Dieter Jeschke, Tel. 02195 1044.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Glaubensforum läuft 24 Stunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.