| 00.00 Uhr

Radevormwald
"GNU" gastiert in der Dorfkirche

Radevormwald: "GNU" gastiert in der Dorfkirche
Wolfram Cramer von Clausbruch, Thomas Kagermann und Jan-Philipp Tödte spielen in Remlingrade. FOTO: veranstalter
Radevormwald. Die evangelische Kirchengemeinde Remlingrade lädt zu einem ganz besonderen Konzerterlebnis in die Dorfkirche ein: Am Sonntag, 27. September, ab 18 Uhr, gastiert dort die Gruppe GNU. "Drei geniale Musiker werden das Publikum mit Musik in ihrer reinsten Form verzaubern, mit einer Vielzahl von Instrumenten, ohne Absprachen und Regeln, sinnlich und gefühlvoll", heißt es in der Ankündigung von Norbert Ulrich von der Kirchengemeinde. "Musik aus dem Augenblick" lautet das Motto, das ist Musik in ihrer reinsten Form, ohne Bandleader und ohne Regeln. "Dabei immer sinnlich, gefühlvoll und berührend. Garantiert GNUte Unterhaltung", kündigt Ulrich an. Das Ensemble besteht aus Wolfram Cramer von Clausbruch (Klavier, Gitarre, Harfe, Hang, Akkordeon, Hackzither, Kalimba, Monochord, Koto, diverse Percussion, Gesang); Thomas Kagermann (Violine, Gitarren, diverse Flöten, Gesang) und Jan-Philipp Tödte (Daumenpianos, Percussion, Berimbau, Balaphon, Xaphoon und diverse Instrumente).

So. 27. September, ab 18 Uhr, Dorfkirche Remlingrade.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: "GNU" gastiert in der Dorfkirche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.