| 00.00 Uhr

Tag der offenen Tür am THG
Gymnasium wirbt mit Vielfältigkeit für einen Wechsel

Tag der offenen Tür am THG: Gymnasium wirbt mit Vielfältigkeit für einen Wechsel
Oberstufenschüler Nick Zöller (17) erklärte Jonas (9) und Philipp (9) die Aufgabe einer Wippe. FOTO: Jürgen Moll
Radevormwald. Zum Tag der offenen Tür des Theodor-Heuss-Gymnasiums (THG) kamen nicht nur viele aktuelle Schüler mit ihren Eltern, sondern auch zukünftige Schüler, die ihre Schullaufbahn am THG fortsetzen wollen.

Entdecken konnten die Besucher nicht nur die Räumlichkeiten der Schule an der Hermannstraße, sondern auch die thematischen Schwerpunkte und Aktionen einzelner Unterrichtsfächer. Die beiden Lehrerinnen Anke Gemünd und Marina Siganakis unterrichten Religion und gaben den Besuchern die Möglichkeit, die Schrift der Bibel selber mit Feder und Tinte zu erlernen. Die jungen Lehrerinnen wollten damit auf die Vielfältigkeit ihres Unterrichtsfachs aufmerksam machen. "Religion ist spannend und kann auch sehr kreativ sein", sagte Anke Gemünd. In ihrem Klassenraum wurde außerdem die Fairtrade-Arbeit der Schule vorgestellt.

Direkt nebenan empfing Edanur die Besucher im Märchenwald der Schule. Die Schülerin der sechsten Jahrgangsstufe begeistert sich für Märchen und führte durch verschiedene Stationen. "Hier können Märchen geschrieben werden oder auch Gedichte. Außerdem basteln wir Kronen und machen Fotos", sagte sie. Betreut wurde der Märchenwald von Deutschlehrer Fabian Stendtke, denn in seinem Lehrplan spielen Märchen immer wieder eine wichtige Rolle. Maya Sophie und Lucy Marie verbrachten den Tag der offenen Tür auch im Märchenwald. "Hier kann man kreativ werden. Nicht nur mit Schreiben, sondern auch mit Basteln", sagten die Schülerinnen.

Nebenan lebten sich technikinteressierte Schüler des THG aus und präsentierten selbstgebaute Roboter. Im ersten Obergeschoss fanden außerdem Schachturniere und eine Präsentation von "THG International" statt. Den naturwissenschaftlichen Trakt des Gymnasiums nutzten die Besucher, um Teile des Physikunterrichts kennenzulernen und selber Chemieexperimente durchzuführen. Das THG zeichnet sich aber auch durch seine kreativen Leistungen in den Bereichen Literatur und Musik aus. Die große Aula auf dem Schulhof wurde im Laufe des Nachmittages mehrfach bespielt.

Dieser Tag bot aber nicht nur eine Chance für Besucher, die Schule besser kennenzulernen, sondern auch für die Schule, das eigene Radioprogramm bekannter zu machen. Die jungen Reporter von "thgFM" führten erste Interviews und probierten das mobile Equipment aus. Auf die fremden Besucher zuzugehen, fanden viele Schüler noch als schwierig. "Die Hürden sind noch groß, aber wir nutzen den Tag, um erstes Material zu sammeln und das im Anschluss zu schneiden", sagte Nadja Peterson, die mit anderen Lehrern dafür sorgt, dass "thgFM" 2018 zu einem eigenen Unterrichtsfach wird.

(trei)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tag der offenen Tür am THG: Gymnasium wirbt mit Vielfältigkeit für einen Wechsel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.