| 00.00 Uhr

Radevormwald
Händler mit Sommersaison zufrieden

Radevormwald: Händler mit Sommersaison zufrieden
Der Schriftzug "Sale" hat in zahlreichen Geschäften den Begriff des Schlussverkaufs abgelöst. FOTO: Janicki, Dietrich (jd-)
Radevormwald. Durch die brütende Hitze haben sie ihre Sommermode in Rade gut verkauft. Von Flora Treiber

Mit reichlich Sale-Angeboten haben die Einzelhändler bereits in den vergangenen Wochen in ihren Lagern Platz für die neue Herbst- und Wintermode geschaffen, die schon seit einigen Tagen zum Verkauf steht. Durch die heißen Wochen haben sie ihre Sommermode dieses Jahr in Radevormwald gut verkauft.

Bei "Bahama-Moden" hängen nur noch reduzierte Einzelstücke auf den Kleiderbügeln. Vor dem Geschäft können sich die Kunden durch einen Sale-Ständer wühlen, auf dem die letzten luftigen Tops und Röcke ihren Platz gefunden haben. Am anderen Ende der Kaiserstraße, bei Rainer Habermann, sind nicht nur Sandalen, sondern auch bunte Turnschuhe für Männer und Frauen stark reduziert. Das Schaufenster fällt durch die vielen knallroten Schilder des Sommerschlussverkaufs (SSV) ins Auge.

Auch im Schuhgeschäft "Lüttgenau" können letzte Sommerartikel erworben werden. Die Chance auf einen Glücksgriff im Schlussverkauf steigt mit ungewöhnlichen Schuh- und Kleidergrößen, die nur von wenigen Menschen getragen werden. Auf der anderen Straßenseite der Kaiserstraße gibt es 20 Prozent auf sommerliche Damenmode. T-Shirts in fröhlichen Farben und Kleider in fließenden Schnitten findet man bei "MJ's Damenmode" seit der vergangenen Woche zu Schnäppchenpreisen.

In der "Spind-Boutique" von Jutta Clouth gibt es bereits Pullover und Wollröcke für den Herbst. Sale-Entdeckungen kann man in ihrer Designerboutique nicht mehr machen. "Wir haben unsere Sommerkollektion schon in den vergangenen Wochen verkauft. Jetzt dreht sich schon alles um den Herbst, obwohl wir weiterhin mit sommerlichen Temperaturen rechnen", sagte die Ladenbesitzerin. Sie ist aufgrund des warmen Sommers nur auf wenigen Artikeln sitzengeblieben und kann zufrieden auf die Saison zurückblicken.

Die Sale-Angebote gelten aber nicht nur für Kleidungsstücke und Accessoires, sondern auch für Deko- und Haushaltsartikel, wie man sie im Geschäft "Marie" kaufen kann. Stephanie Südmeier bietet in den kommenden Tagen Produkte von Reisenthel zu reduzierten Preise in ihrem Geschäft an. "Wir haben zwar immer wechselnde Angebote, machen aber auch bei dem großen Sommer-Sale mit. Die Verkaufszahlen waren in den vergangenen Wochen zufriedenstellend", erklärte Südmeier. In der "Schatzinsel" am Schlossmacherplatz bekommen die Kunden 20 Prozent auf Segeltuchtaschen, die sich gut für Strandtage eignen. Wer andere Kleinigkeiten, wie eine neue Badehose oder eine Schwimmbrille braucht, wird bei "Sport Reinbott" fündig.

Die meisten Sale-Artikel wurden in Radevormwald bereits in den vergangenen Wochen verkauft, aber die einen oder anderen Einzelteile kann man in der Innenstadt noch entdecken - und sich dabei gleichzeitig die Neuware für den kommenden Herbst anschauen. Die Reduzierungen in der Radevormwalder Innenstadt reichen von 20 bis 50 Prozent. Sie lohnen sich vor allem für Kunden, die vielleicht noch einen Sommerurlaub vor sich haben oder sich schon für die nächste Hitzewelle einkleiden wollen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Händler mit Sommersaison zufrieden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.