| 00.00 Uhr

Radevormwald
Ganz Hahnenberg in großer Feierlaune

Hahnenberger Festtagen: Ganz Hahnenberg in großer Feierlaune
Viele hundert Besucher kamen nach Hahnenberg, um gemeinsam zu feiern. Auf der Wiese neben dem Zelt war Platz für etwa 500 Autos. Samstagabend war der Andrang besonders groß. Da spielte die Cover-Band "Jokebox". FOTO: nico hertgen
Radevormwald. Am Wochenende versetzten MGV und Feuerwehr mehrere hundert Besucher in Feierlaune. Bei den "Hahnenberger Festtagen" auf der Festwiese in Eich wurde drei Tage gefeiert. Das Wetter blieb trocken, die Resonanz war überragend. Von Cristina Segovia-Buendía

Zum 25. Mal im nunmehr 50. Jahr hatten die sangesfreudigen Mitglieder des Männergesangvereins (MGV) Hahnenberg sowie die tatkräftigen Feuerwehrleute der Löschgruppe Hahnenberg ein großes Festwochenende organisiert. Pünktlich zum Fassanstich standen das Zelt mit Bühne, Bierwagen und kühlen Getränken sowie der Grillstand mit frischen Würstchen bereit, um die vielen Besucher zu bewirten und mit einer wieder mal tollen Atmosphäre zu erfreuen. "Wir sind sehr zufrieden", sagte MGV-Pressesprecher Thomas Dietz nach einer gelungenen Auftaktveranstaltung mit Rockmusik der Wuppertaler Band "Bourbon Street".

"Am Freitag hatten wir Superwetter: Draußen vor dem Bierwagen war die Hölle los, und das Zelt war etwa zu drei Vierteln voll. Die Stimmung war großartig", sagte Dietz. Von seinen Sangesbrüdern waren am großen Festwochenende 30 Männer im Schichtdienst aktiv. So konnten sie selbst auch einige Momente in geselliger Runde genießen.

Der Samstagabend, erfahrungsgemäß der Höhepunkt, deutete bereits früh auf einen großen Erfolg hin: Schon ab 19.30 Uhr füllte sich die Wiese neben dem Zelt mit mehreren hundert Autos. Glücklicherweise war sie nach einer recht verregneten Woche pünktlich zum Festauftakt trocken geworden. "Platz haben wir für etwa 500 Fahrzeuge", sagte Richard Rottchy von der Feuerwehr, der mit drei weiteren Kameraden als Parklotse fungierte. Auf der anderen Seite des Zeltes konnten sich ankommende Gäste nur noch langsam durch die Menschenmengen bis zum Grillstand oder Bierwagen durchschlängeln. Das Zelt war zu diesem Zeitpunkt noch recht leer, was sich kurz nach 21 Uhr allerdings änderte, als die Wermelskirchener Coverband "Jokebox" die Bühne enterte. Mit "Sweet Home Alabama", ein passender Titel zur sommerlichen Atmosphäre mitten im Grünen, eröffneten sie ihre Show.

Kinder liefen und tanzten vor der Bühne, immer mehr Gäste kamen von der Festwiese ins Zelt herein, um mit der Band zu feiern und zu ihrer Musik zu tanzen. An der Theke im Zelt bewegten sich die zahlreichen Helfer der Löschgruppe nun hektischer: "Wir sind auch sehr zufrieden. Das sieht alles super aus", sagte Gruppenführer Markus Schnadt mitten im abendlichen Trubel. 50 Helfer, inklusive Ehepartnern, waren von seiner Truppe im Einsatz. Die Jugendfeuerwehr tischte sogar im separaten Zelt leckere Cocktails auf.

"Die Tanzfläche war rappelvoll, und es hat alles wunderbar geklappt", sagte Dietz gestern Nachmittag und zeigte sich sehr zufrieden.

Auch am letzten Festtag am gestrigen Sonntag erwartete die Gäste ein zwar ruhigeres, aber nicht minder schönes Programm aus Showübungen der Kinderfeuerwehr, Tombola, gemütlichem Kaffeetrinken und Chormusik.

MGV und Löschgruppe dürfen sich über drei gelungene Festtage freuen. "Soweit ich gehört habe, ist auch die Kasse zufrieden, was bei so einem Fest nicht unerheblich ist", sagte Dietz und schmunzelte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hahnenberger Festtagen: Ganz Hahnenberg in großer Feierlaune


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.