| 00.00 Uhr

Radevormwald
HSG-C1 nach Sieg gegen Langenfeld an der Spitze

Radevormwald. Der Gesang der Mannschaft drang aus der Kabine. Die männliche C-Jugend der Handballer der HSG Rade/Herbeck um die Trainer Dennis Kirschsieper und Simon Broch hatte zuvor das Spitzenspiel gegen die SG Langenfeld mit 18:26 (9:12) gewonnen und steht nun mit 18:0-Punkten ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Die Langenfelder hatten nur zwei Minuspunkte auf dem Konto (Hinspiel gegen die HSG). Wieder nur mit einem kleinen Kader von sieben Spielern angetreten, legte die HSG aber einen optimalen Start hin. Über 0:3 und 2:5 konnte sich die Mannschaft bis auf 3:9 absetzen. In dieser Phase wurden die Angriffe ruhig und überlegt ausgespielt, berichtet Pressesprecher Dieter Klein. Nach einem Spielerwechsel der Langenfelder auf der Position Rückraum links gerieten die Rader unter Druck (7:9).

In der Halbzeitpause wurden ein paar Änderungen im Deckungsverhalten angesprochen, die zu mehr Stabilität führten. Bis zum 18:22 konnte der Abstand zur Halbzeitpause gehalten und am Ende sogar noch bis auf 18:26 ausgebaut werden. Garant für diesen Sieg war eine gute Deckungsarbeit mit einem starken Max Brauer im Tor und eine disziplinierte sowie flexible Angriffsleistung. Ein Dank gilt der lautstarken Zuschauerunterstützung. HSG: Max Brauer im Tor, Jonas Bonekämper (9), Julian Fröse (5), Dustin Dörner (6), Janik Kevenhörster (6), Jonathan Dürholt, Leon Hack.

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: HSG-C1 nach Sieg gegen Langenfeld an der Spitze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.