| 00.00 Uhr

Radevormwald
HSG-Handballerinnen verspielen Elf-Tore-Vorsprung

Radevormwald. radevormwald (rue) Die Handballer der HSG Rade/Herbeck waren am Wochenende im Einsatz. A-Jugend männlich Die DJK Adler Königshof holte sich in Rade drei Auswärtspunkte beim 33:31. Dabei waren die Rader gut gestartet, das Spiel war ausgeglichen, berichtet Pressesprecher Dieter Klein. Der Bruch kam nach 20 Minuten. Mit fünf Toren Abstand ging es in die Halbzeit - 14:19. In der zweiten Hälfte hatten die Rader den Zugriff zum Spiel wiedergefunden, in der 50.

Minute hieß es 27:27. Aber mit vielen Einzelaktionen verlor das Team den Faden. Die HSG-Tore erzielten Schörmann (8/3), Knippert, R. Bonekämper (je 6), Grassow (4), Vorsich (3), Narat, Courtz, Förster und Barenberg (je 1). B-Jugend männlich Gegen den Wuppertaler SV landete das B-Team den ersten Saisonerfolg mit 16:11 (7:7). Erst zum Schluss wurde der Erfolg gesichert durch Tore von Fröse (8), Dörner (3), J. Bonekämper (2), T. Schörmann, Hebbecker und Bernhardt (je 1).

A-Jugend weiblich Gegen den TV Beyeröhde hatte die HSG keine Chance - 11:19 (5:11). Torschützen: Lange, Kewerhoff (je 1), Hoffmann, Herder (je 2) und L. Plückebaum (5). C1-Jugend weiblich Das Team hatte sich schon einen Elf-Tore-Vorsprung erarbeitet. Dann kam Gastgeber TV Beyeröhde bis auf 11:15 heran. Mit Beginn der zweiten Hälfte ging der Rhythmus verloren, am Ende verloren die Rader 20:22. Die Tore warfen Kreimendahl, Dahlmann (je 1), Braun (7), Liesen (5) und Steimann (6).

C2-Jugend weiblich Das Team spielt in der Bezirksklasse, der Gegner TV Ohligs 88 außer Konkurrenz mit Spielerinnen aus der Oberliga. Die Rader hielten sich wacker beim 6:10 (4:5). Die Tore erzielten Jule Plückebaum, Voss (je 2), Kreimendahl und Berghaus (je 1). D-Jugend weiblich Mit einer guten Abwehr und einer Top-Torhüterin Stella Schmitz gewann die HSG gegen die JSG Füchse Oberberg 17:16 (11:9). Tore: Bona (12), Kevenhörster, Bültmann (je 2) und Liesen(1).

E-Jugend gemischt Das Team mit noch wenig Spielerfahrungverlor gegen WMTV Solingen mit 1:18. Herren 3 Die HSG gewann das Kreisligaderby beim HC Wermelskirchen mit 37:16 durch Tore von Rosetta, Schmidt, vom Werth (je 3), Fentzahn (2), Linek (5/3), Ritter (9), Cordelei (4), Röser (1) und Röbke (7). Herren 4 Die HSG holte bei der SG Monheim ein 28:23 durch Tore von Ferner, Bocks (je 5), Schmidt (2), Hack(11/1), Paas (1) und Sander(4/4).

Damen 2 Die HSG gewann beim HSV Gräfrath 5 mit 31:7 - kein echter Prüfstein für die Reserve, die Tore warfen Engstfeld (10), Hartenstein, Plückbaum (je 4), Kroisl, Berglar (je 3), Arndt, Winkel, Richly (je 2), Plate (1). Damen 3 Die HSG gewann bei TuS Wermelskirchen 07 mit 16:15.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: HSG-Handballerinnen verspielen Elf-Tore-Vorsprung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.