| 00.00 Uhr

Radevormwald
IG Wiebachtal verteilt Samstag drei Tonnen Grauwacke auf Feuchtwiese

Radevormwald: IG Wiebachtal verteilt Samstag drei Tonnen Grauwacke auf Feuchtwiese
Der schmale Fußweg, der sich bislang nicht nur im Winter in eine breite, matschige Schneise verwandelte, soll nun befestigt werden. FOTO: IG wiebachtal sabine Fuchs
Radevormwald. Als eine der schönsten und idyllischsten Stellen im Wiebachtal gilt die Feuchtwiese zwischen Radevormwald und Hückeswagen.

Im Sommer steht der Knöterich hüfthoch, Sumpfdotterblumen und Wiesenschaumkraut blühen um die Wette - "und das unter Naturschutz stehende Areal bietet Lebensraum für viele Amphibien und Insekten", berichtet die Vorsitzende der IG, Sabine Fuchs. Dass einer der Hauptwanderwege durch dieses Biotop führe, mache sich seit einigen Jahren allerdings deutlich bemerkbar. Im bergischen Winter verwandele sich der schmale Fußweg in eine breite, matschige Schneise, "Mountainbiker und Reiter tragen ihr Übriges dazu bei", schreibt die Vorsitzende.

Da der Weg selbst im Sommer nicht mehr trockenen Fußes zu begehen ist, möchte die IG Wiebachtal - auch auf Wunsch vieler Wanderer - Abhilfe schaffen. "Gesucht war eine Lösung, die das geschützte Gebiet in seiner ursprünglichen Form bewahrt, sich in die Landschaft einpasst, Wanderern, Reitern und Mountainbikern gerecht wird, verhältnismäßig leicht zu realisieren und dazu noch bezahlbar ist", sagt Sabine Fuchs. Seit Anfang Dezember liegt die Genehmigung der Unteren Landschaftsbehörde vor, seit Januar warten drei Tonnen bergische Grauwacke darauf, in der Feuchtwiese verlegt zu werden und deuten bereits an, wie der künftige Weg einmal aussehen wird.

Mit dem Start in die Wandersaison will die IG Wiebachtal am kommenden Samstag, 29. April, ab 14 Uhr die Trittsteine einpassen und lädt Interessierte ein, den Verein bei dieser Arbeit zu unterstützen. "Tatkräftige Hilfe ist uns herzlich willkommen", sagt Fuchs. Die Junge Union Radevormwald habe ihre Unterstützung bereits fest zugesagt. Eigenes Werkzeug könne gerne mitgebracht werden, ausreichend Spaten seien aber vorhanden. Wichtig sind festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung und Arbeitshandschuhe.

Im Anschluss an die Aktion lädt der Verein alle freiwilligen Helfer zu Kaffee und Kuchen ein und möchte mit einem Glas Sekt auf den neu gestalteten Weg im Wiebachtal anstoßen, teilt die IG in ihrer Ankündigung zu der Aktion mit.

Sa. 29. April, 14 Uhr, Feuchtwiese Wiebachtal zwischen Radevormwald und Hückeswagen.

(rue)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: IG Wiebachtal verteilt Samstag drei Tonnen Grauwacke auf Feuchtwiese


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.