| 00.00 Uhr

Radevormwald
Informationen zum Offenen Ganztag an Schulen

Radevormwald. Der Offene Ganztag, die Betreuung (vornehmlich von Gründschülern nach dem Unterrichtsende bis 16 Uhr, ist am kommenden Donnerstag, 6. Juli (17 Uhr, Aula des Gymnasiums, Hermannstraße 23) gleich mehrfach Thema in der Sitzung des Jugendhilfeausschusses. Auf Antrag der AL soll über die Entwicklung und Planung der Ganztagsbetreuung in der nächsten Zeit gesprochen werden. Dabei soll die Stadtverwaltung über den Bedarf in den kommenden drei Jahren berichten. Weitere Themen der Sitzung sind die Neuorganisation der Ferienbetreuung für den Offenen Ganztag und die Änderung der Auszahlungsmodalitäten bei überschüssigen Elternbeiträgen.

Angesprochen werden soll auch der Bedarf für Sozialarbeit in Kindertageseinrichtungen. Ein Vertreter der Diakonie Aprath aus Wülfrath wird über Sozialarbeit in Kitas berichten. Ziel der Stadt ist es, ein solches Angebot ähnlich der Sozialarbeit in den Rader Schulen im kommenden Kita-Jahr in den beiden städtischen Kitas probeweise einzurichten.

Beantwortet werden von der Verwaltung zudem Fragen der AL zur Flexibilisierung des Angebots der Radevormwalder Kindertagesstätten. Weiteres Thema ist die Inanspruchnahme psychologischer Beratung für Erzieher in Kindertagesstätten. Aufgekommen war dieses Thema nach einer Serie von Einbrüchen in verschiedenen Einrichtungen der Stadt.

Do. 6. Juli, 17 Uhr, Aula des Theodor-Heuss-Gymnasiums, Hermannstraße 23.

(wos)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Informationen zum Offenen Ganztag an Schulen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.