| 00.00 Uhr

Radevormwald
Jetzt wird's Zeit für die Winterreifen

Radevormwald: Jetzt wird's Zeit für die Winterreifen
FOTO: www.pixelio.com
Radevormwald. Von Frost oder Schnee ist zwar noch keine Spur, die Temperaturen rutschen aber in den einstelligen Bereich. Experten raten daher, jetzt die Winterreifen aufzuziehen. Von Wolfgang Weitzdörfer

Draußen wird's langsam kälter, nasser und dunkler. Keine Frage, der Herbst ist im Bergischen angekommen. Und damit auch die Zeit, in der die Straßenverhältnisse schlechter werden. Es ist Zeit, die Sommerreifen am Auto gegen Winterreifen auszutauschen. Denn, was viele Autofahrer nicht wissen: Winterreifen sorgen nicht nur beim typischen Winterwetter mit Schnee und Glatteis für sicheren Halt auf den Straßen. Auch das herbstliche Laub, das an den Bäumen derzeit noch wunderschön bunt leuchtet, kann, wenn es abgefallen ist, in Verbindung mit dem Regen zu gefährlichen Situationen auf der Straße führen.

Das sagt auch Veit Krämer, der sein Unternehmen an der Elberfelder Straße hat. "Lieber sollte man die Winterreifen eine Woche zu früh aufziehen als eine Stunde zu spät." Seit dem 4. Oktober sind die Auftragsbücher bei Krämer voll, die Kunden wollen nach der alten Faustregel "von O bis O, von Oktober bis Ostern" ihre Winterreifen am Auto haben, sagt Krämer. "Wir haben eine Woche Vorlauf, wer also im November auf der sicheren Seite sein will, sollte sich direkt wegen eines Termins melden."

Ähnlich sieht es beim Reifenservice Bever in Rädereichen aus. Inhaber Marc Dürhager ist schwer im Stress: "Wir sind zur Zeit praktisch im Halbstundentakt am Reifenwechseln. Gerade ist ein Auto fertig geworden, jetzt steht schon das nächste auf der Hebebühne" sagt Dürhager. Seine Frau Janet Dürhager, die sich als Mitinhaberin um die Büroarbeiten beim Reifenservice Bever kümmert, bestätigt das: "Wir gehen in die dritte Woche, in der sich die Kunden praktisch die Türklinke in die Hand geben", sagt sie schmunzelnd. Allerdings, so fügt sie an, merke man gerade, dass es insgesamt wieder ein wenig milder werde, denn ein leichter Rückgang der Aufträge sei bemerkbar.

Auch beim Reifenservice Bever kennt man natürlich die Faustregel "von O bis O". Man macht allerdings eine Einschränkung: "Viele Kunden wissen nicht, dass man bei einer dauerhaften Plustemperatur von über sieben Grad den Winterreifen eher schadet." Allerdings habe es nur einen Kunden gegeben, der seine bereits montierten Winterreifen wieder gegen die Sommerräder ausgetauscht hat. "Die anderen Kunden sind aber standhaft geblieben", sagt Janet Dürhager schmunzelnd. Sind die Sommerreifen erst einmal abmontiert, müssen sie im Winter gelagert werden. Wer eine Felgenwäsche für saubere Felgen haben will, bekommt das beim Reifenservice Bever: "Wir haben im Sommer eine Felgenwaschmaschine angeschafft. Die wird von den Kunden sehr gut genutzt."

Einlagern lassen kann man die Reifen entweder beim Reifenhändler selbst oder im eigenen Keller. "Wir haben gerade neue Regale angeschafft, da das Angebot der Einlagerung bei uns sehr gut genutzt wird", sagt Janet Dürhager. Wer die Reifen indes selbst einlagern will, sollte den einen oder anderen Tipp beherzigen, sagt Janet Dürhager: "Die Reifen sollten sauber und trocken sein - und auf jeden Fall liegend gelagert werden." Ob sie dabei auf einem Felgenbaum sind oder einfach aufeinandergestapelt, spielt dabei keine Rolle. "Wichtig ist, dass sie nicht stehen, außerdem sollten sie keinerlei Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein", ergänzt Krämer.

Auch beim Auto- & Reifenservice Martin Müller an der Mermbacher Straße kann man die Reifen einlagern: "Ja, wir bieten diesen Service auch an", bestätigt Mitarbeiter Dennis Hentschel, der ebenfalls die Wichtigkeit der Lagerung im Liegen betont: "Reifen sollten niemals auf der Lauffläche gelagert werden."

Auch zu Reifen Müller kommen derzeit sehr viele Kunden: "Wir haben einen Vorlauf von gut drei Wochen, man sollte also ein wenig Zeit mitbringen", sagt Hentschel schmunzelnd.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Jetzt wird's Zeit für die Winterreifen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.