| 00.00 Uhr

Radevormwald
Jörg Henze erhält Prokura bei den Stadtwerken

Radevormwald: Jörg Henze erhält Prokura bei den Stadtwerken
Jörg Henze hat ab September Prokura bei den Stadtwerken. FOTO: swr.
Radevormwald. Zum 1. September darf Jörg Henze alleinverantwortlich Entscheidungen für die Stadtwerke Radevormwald (SWR.) treffen. Der Aufsichtsrat und Geschäftsführer Thomas Behler haben dem langjährigen Vertriebs- und Marketingleiter Einzelprokura erteilt. "Gerade in Urlaubsphasen war es schon mal schwierig, wichtige Entscheidungen zu treffen. Wir haben es zwar immer hinbekommen, aber gerade beim Energieeinkauf muss jedes Einzelgeschäft gegengezeichnet werden", berichtet Behler.

Der 49-jährige Radevormwalder Henze ist seit 15 Jahren bei den Stadtwerken tätig und maßgeblich am Erfolg der SWR. beteiligt. Neben den vertrieblichen Aufgaben ist er in enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung auch für die Energiebeschaffung zuständig und repräsentiert die Stadtwerke in etlichen Arbeitskreisen und Gremien.

"Jetzt sind wir auf jeden Fall immer voll und ganz handlungsfähig", sagt Behler. Die Ernennung zum Prokuristen würdige die Loyalität und das hohe persönliche Engagement von Jörg Henze für die SWR. und sei zugleich Ausdruck des hohen Vertrauens der Geschäftsleitung in seine Arbeit für das Unternehmen - auch im Hinblick auf die weitere Zusammenarbeit.

Henze ist ab September für die Geschäftspartner der Stadtwerke voll zeichnungsfähig und darf rechtskräftige Geschäfte abschließen. "Wir dokumentieren das nach außen, weil die Prokura auch im Handlungsregister eingetragen wird", sagte Behler. Henze bekomme damit quasi die Befugnisse eines Geschäftsführers und sei Mitglied der Geschäftsleitung und Behlers gleichberechtigter Stellvertreter.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Jörg Henze erhält Prokura bei den Stadtwerken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.