| 00.00 Uhr

Radevormwald
Jörg Kloppenburg (FDP)

Radevormwald: Jörg Kloppenburg (FDP)
FOTO: Alicia Kloppenburg
Radevormwald. Jörg Kloppenburg wurde in Remscheid geboren und hat dort heute auch sein berufliches Umfeld. Der FDP-Politiker ist seit 1990 in der Nachbarstadt als selbstständiger Rechtsanwalt tätig. Studiert hat er nach dem Abitur Rechtswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum. Heute ist er Vorsitzender des FDP-Kreisverbands Oberberg und des Ortsverbands Hückeswagen sowie Ratsmitglied der Schloss-Stadt.

Der Liberale Kloppenburg sieht als sein wichtigstes Thema in Berlin die Stärkung des ländlichen Raums durch Investitionen in die verkehrliche und digitale Infrastruktur. Weitere Themen sind für den verheirateten Familienvater einer erwachsenen Tochter die Verabschiedung eines "echten Einwanderungsgesetzbuchs" sowie die Abschaffung des Kooperationsverbots für eine moderne Bildungspolitik. Außerdem steht der 59-Jährige für eine Wiederherstellung der Balance zwischen Bürger und Staat sowie den Bürokratieabbau in allen Lebensbereichen. Konkret für Oberberg möchte Kloppenburg den demografischen Wandel stoppen und den Kreis gegenüber den Metropolregionen stärken: "Das kann durch Investitionen in die verkehrliche und digitale Infrastruktur geschafft werden", sagt der Liberale. Kloppenburg ist in den Sozialen Netzwerken aktiv: "Gerade Facebook ist grundsätzlich und im Wahlkampf ein gutes Mittel, die eigenen Positionen verdeutlichen zu können", ist der 59-Jährige überzeugt. Kanzlerin Angela Merkel würde er fragen, warum die FDP nach der Wende für sie keine politische Option gewesen sei.

(wow)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Jörg Kloppenburg (FDP)


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.