| 00.00 Uhr

Bürgermeisterwahl
Johannes Mans ist der Neue

Radevormwald. Bei der Bürgermeisterwahl setzt sich Mans klar gegen Bernd-Eric Hoffman und Christian Viebach durch.

Radevormwald (wos) Die Radevormwalder haben am 21. Oktober einen Nachfolger von Dr. Josef Korsten zum Bürgermeister gewählt. Johannes Mans, der sich auf eine Anzeige der AL beworben hatte und von ihr nominiert wurde, schaffte es binnen weniger Wochen, das Vertrauen von 52,69 Prozent der Wähler zu gewinnen. Er erhielt 4106 Stimmen. Korsten hatte 2009 3337 Stimmen erreicht.

Zur Wahl standen drei Kandidaten. Hinter Mans rangierte Bernd-Eric Hoffman (UWG), der auch von den Grünen unterstützt wurde. Dritter wurde der zeitweilig als Favorit gehandelte Christian Viebach (CDU), der auch von der SPD nominiert worden war. Viebach, gegen den ein Verfahren wegen Stalkings bei der Staatsanwaltschaft anhängig ist, hat den CDU-Vorsitz und den der Fraktion aufgegeben. Neu gewählt sind Sebastian Schlüter (Partei) und Dietmar Busch (Fraktion).

Bürgermeister Dr. Josef Korsten hat sich am 29. September aus dem öffentlichen Leben der Stadt nach 25 Jahren als Beigeordneter, Stadtdirektor und hauptamtlicher Bürgermeister zurückgezogen. Der Beigeordnete Frank Nipken übernahm seine Aufgabe bis zum 21. Oktober.

Korsten verabschiedete sich am 15. Oktober von seinen 200 Mitarbeitern aus dem Rathaus und von ehemaligen Führungskräften im Rathaus. Feuerwehrchef Wilfried Fischer brachte dem scheidenden Bürgermeister das passende Geschenk mit: einen Rauchmelder für die Küche. "Wenn demnächst einmal zu viel Ruß in der Küche ist", sagte Fischer.

Stolz berichtete Korsten von einem Gespräch mit dem Leiter des Wuppertaler Studieninstituts für Verwaltung, Harry Pohl. Für dieses Institut ist er jetzt als Dozent tätig. "Pohl konnte sich an mehrere gute Auszubildende aus Rade erinnern. Wir hätten eine gute Auswahl getroffen", berichtete er. In seiner Abschiedsrede sagte der scheidende Bürgermeister: "Johannes Mans, übernehmen Sie."

Der neue Bürgermeister ist am 21. Oktober in der Ratssitzung vereidigt worden. Johannes Mans bezeichnete den Amtseid als bewegenden Moment, verbunden mit dem Versprechen, dass er beruflich alles für die Stadt geben werde. "Ich bin stolz darauf, Bürgermeister zu sein, werde deshalb aber nicht abheben", sagte Mans, der sich bei seiner Ehefrau Kornelia und seinen beiden Söhnen für die Unterstützung bedankte.

"Ich möchte Bürgermeister aller Radevormwalder sein", ergänzte Mans und forderte die Stadt auf, sich zusammengehörig zu begreifen, damit ein Wir-Gefühl entwickelt werden kann. Er kenne keine Berührungsängste im Gespräch.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bürgermeisterwahl: Johannes Mans ist der Neue


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.