| 00.00 Uhr

Heimatmuseum
Jugendfeuerwehr bringt Nachwuchs

Heimatmuseum: Jugendfeuerwehr bringt Nachwuchs
Die Feuerwehr besuchte die Ausstellung der Jugendfeuerwehr im Heimatmuseum. Renate Greif vom Vorstand mit Torsten Kleinschmidt (l.) und Wilfried Fischer (r.) von der Wehrführung, Markus Schmidt (2.v.l.), Leiter der Jugendfeuerwehr, Eckhard Knorz (3.v.l.), erster Jugendfeuerwehrleiter, Frank Rodermann (2.v.l. hinten), Gründungsmitglied der Jugendfeuerwehr und den beiden jüngsten Mitgliedern Tim Braun (r.) und Yuma Kolici. FOTO: Feuerwehr
Radevormwald. RADEVORMWALD (wos) Noch bis September läuft im Heimatmuseum die Ausstellung über die Geschichte der Jugendfeuerwehr Radevormwald. Feuerwehrchef Wilfried Fischer berichtet, dass die Jugendwehr seit der Gründung im Jahr 1973 folgende Leiter hatte: Eckhard Knorz von 1973 bis 1978 (auch Leiter der gesamten Wehr von 1984 bis 1997), Herbert Hesse von 1978 bis 1985, Harald Assmann von 1985 bis 1989 , Klaus Seidel von 1989 bis 1995 und seit 1995 Markus Schmidt.

Aus der heutigen Wehrführung und dem Führungsstab waren in der Jugendfeuerwehr aktiv: Wilfried Fischer, Torsten Kleinschmidt, Heiko Balve, Andre Welder Theo Aldermann, Jan Scharwächter, Stefan Braun, Mark Rittinghaus, Oliver Sieberg, Dirk Hübel, Hansjörg Rüggeberg, Martin Schmidt, Carsten Kirschsieper und Andre Schröder. Die Kinder- und Jugendfeuerwehr in Önkfeld wurde bereits 1949 durch Reinhold Schad gegründet, als eine der ersten in Deutschland.

Als im Jahr 1973 der damalige Stadtbrandmeister Gert Pfeifer den Oberbrandmeister Eckhard Knorz mit der Gründung einer Jugendfeuerwehr beauftragte, ahnten beide nicht, das die Jugendfeuerwehr zur wichtigsten Einrichtung wurde, die den Fortbestand der Organisation Freiwillige Feuerwehr heute noch zu großen Teilen sicherstellt, berichtet Fischer.

Drei der Gründungsmitglieder von 1973 - Manfred Loh, Frank Rodermann und Jürgen Schröder - sind heute noch aktive Mitglieder der Feuerwehr.

Aktuell haben mehr als die Hälfte der heute 205 aktiven Feuerwehrkräfte in der Jugendfeuerwehr ihre feuerwehrtechnische Laufbahn begonnen. 25 Kameraden, die in der Rader Jugendfeuerwehr gestartet sind, sind heute mit einer Führungsaufgabe innerhalb der neun Löscheinheiten oder der Zug- und Wehrführung betraut und tragen somit die Verantwortung in der ehrenamtlichen Organisation, berichtet Fischer. Die Ausstellung im Radevormwalder Heimatmuseum ist wieder geöffnet am kommenden Sonntag, 21. Juni, von 14.30 bis 17 Uhr an der Hohenfuhrstraße (gegenüber des Rathauses).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heimatmuseum: Jugendfeuerwehr bringt Nachwuchs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.