| 00.00 Uhr

Radevormwald
Katholiken begrüßen neues Personal

Radevormwald: Katholiken begrüßen neues Personal
Feier im Caritashaus gestern Mittag: Jessica Flor, Marc D. Klein, Lukas Szczurek und Gerhard Stets (v.l.) freuen sich über die neuen Kräfte. FOTO: nico hertgen
Radevormwald. Zum Patrozinium (Namenstag) der katholischen Pfarrgemeinde St. Marien gab es gestern nicht nur eine festliche Messe und ein Konzert, sondern auch die Einführung von Pfarrvikar Michael Weiler und Gemeindeassistent Lukas Szcurek. Von Flora Treiber

Die katholische Pfarreiengemeinschaft Radevormwald-Hückeswagen ist um einen Pfarrvikar und einen Gemeindeassistenten reicher. Die katholische Kirchengemeinde St. Marien feierte gestern ihr Patrozinium und verknüpfte dieses Fest mit der offiziellen Begrüßung von Michael Weiler und Lukas Szczurek.

"Herr Weiler, unser neuer Pfarrvikar, kann aus familiären Gründen leider nicht persönlich an der Heiligen Messe und dem Fest teilnehmen", sagte Pfarrer Marc Dominikus Klein, der sich über die neue Unterstützung für seine Gemeinde freut. "Als Pfarrvikar ist Michael Weiler eine Verstärkung des Teams und wird sich in erster Linie um das Jugendpastoral, die Messdienerarbeit und die Betreuung der weiterführenden Schulen kümmern. Außerdem begleitet er das Ehrenamt und arbeitet Gesprächsangebote für unsere Gemeinde aus", sagte Klein. Michael Weiler wohnt bereits an der Oststraße und war vorher im Seelsorgebereich Wiehl. In Rade wird er die nächsten zehn Jahre arbeiten.

Lukas Szczurek, der neue Gemeindeassistent, nutzte den Sonntag, um erste Kontakte in seiner Gemeinde zu knüpfen. Der 31-Jährige wohnt seit 29 Jahren in Remscheid und zieht im April 2016 nach Hückeswagen, wo er auch im Seelsorgebereich arbeiten wird. "Nachdem ich meine Ausbildung zum IT-Kaufmann und Reiseverkehrskaufmann fertig hatte, habe ich Theologie in Mainz studiert", sagte er. Danach hat er als Gemeindeassistent in Wuppertal gearbeitet. In Radevormwald bleibt er für die nächsten fünf Jahre. "Die ersten zwei Jahre als Assistent, die restlichen drei als Gemeindereferent", sagte Szczurek.

Als Ehemann und im Oktober auch als Vater, freut er sich auf die Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen. "Ich werde mich um die Jugendarbeit und die Firmungen kümmern. Ich freue mich auf die Zeit." In seiner Freizeit spielt er gerne Fußball und Klavier, außerdem liest er viel.

Mit Lukas Szczurek hat die katholische Gemeinde St. Marien einen modernen und weltoffenen Gemeindeassistenten gewonnen, der viel Unterstützung leisten wird. Begrüßt wurde er gestern auch von der Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Jessica Flohr. "Dass wir einen Pfarrvikar und einen Gemeindeassistenten in unsere Gemeinde einführen können, ist nicht selbstverständlich und für uns alle ein großer Gewinn", sagte sie.

Nach der Heiligen Messe kamen viele Gemeindemitglieder zusammen, um gemeinsam zu essen und zu feiern. Sie nutzten den Sonntag auch, um Pfarrer Klein ein Geburtstagsständchen zu singen, denn am vergangenen Dienstag feierte er seinen 50. Geburtstag. "Nach dem Mittagessen treffen wir uns in der Kirche zu einem Festkonzert wieder", sagte Gerhard Stets, zweiter Vorsitzender des Pfarrgemeinderats.

Solistin Rika Eichner, Flötistin Regina Nickisch, Geiger Reinhold Müller und der Kantor der Gemeinde, Bernhard Nick, organisierten zum Patrozinium ein Festkonzert in der Pfarrkirche von St. Marien.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Katholiken begrüßen neues Personal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.