| 00.00 Uhr

Radevormwald
Kinderprinzenpaar freut sich auf Session

Radevormwald: Kinderprinzenpaar freut sich auf Session
Das neue Kinderprinzenpaar mit Hofstaat: Prinz Can Hombrecher (m.) und Prinzessin Isabelle Galinsky (2. v. r.) sowie Lea Pranger (l), Luca Horlitz (2. v. l.) sowie Emely Gedig (r.). FOTO: Jürgen Moll
Radevormwald. Can Hombrecher und Isabelle Galinski bilden das neue Kinderprinzenpaar der Karnevalsgesellschaft "Rua Kapaaf". In der Karnevals-AG haben sich die beiden mit den Traditionen rund um die "fünfte Jahreszeit" bereits vertraut gemacht. Von Flora Treiber

Den Radevormwalder Karneval in der kommenden Session zu repräsentieren, ist für Can Hombrecher und Isabelle Galinski, das neue Kinderprinzenpaar der Karnevalsgesellschaft "Rua Kapaaf", eine große Ehre. "Ich freue mich auf die Aufgabe, obwohl ich ein bisschen nervös bin", sagt Can. Der Elfjährige geht genau wie Isabelle auf die Sekundarschule und hat dort seine Leidenschaft für den Karneval entdeckt.

In der Karnevals-AG haben sich die beiden mit den Traditionen rund um die "fünfte Jahreszeit" vertraut gemacht und sich dafür begeistert. "Ich war bei jeder Aktion dabei, deshalb wurde ich als Prinzessin ausgewählt", sagt Isabelle. Sie freut sich besonders auf den Zug durch die Innenstadt und die Besuche in den Grundschulen, Kindergärten und Altenheimen. "Zu sehen, dass sich die Menschen über unseren Besuch freuen, ist bestimmt schön", sagt die Zwölfjährige. In Absprache mit der Schule ist das Kinderprinzenpaar für viele Termine freigestellt. Can und Isabelle versuchen allerdings, allen Aufgaben gerecht zu werden. "Mein Fußballtraining wird ein bisschen leiden, aber ich versuche, das im Sommer wieder aufzuholen. Karneval ist jetzt wichtiger", sagt Can. Bis zur Proklamation am 11. November werden Prinz Can und Prinzessin Isabelle noch weiter auf ihre bevorstehenden Auftritte vorbereitet. "Wir werden besprechen, was auf die beiden zukommt. Außerdem müssen sie auch tanzen und ein paar Worte sagen können. Das wird aber für beide kein Problem", sagt Thomas Lorenz, Präsident von "Rua Kapaaf".

Dass es dieses Jahr ein Kinderprinzenpaar in Rade gibt, war für ihn eine natürliche Entwicklung. "Mit der Sekundarschule sind die Kinder der Stadt wieder in den Vordergrund gerückt. Das wollen wir unterstützen."

Die Kostüme sind schon fast fertig. Can wird ein blaues Oberteil, eine weiße Hose und eine kunterbunte Mütze tragen. Isabelle freut sich auf ihr romantisches Kleid, das angepasst wurde. "Eigentlich war das ein Hochzeitskleid, aber wir haben es ändern lassen und mit Perlen bestickt. Außerdem trage ich ein Diadem."

Begleitet wird das Prinzenpaar von einem großen Hofstaat (Emely Gedig, Lea Pranger und Michelle Bieda) sowie dem Adjudanten Luca Horlitz.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Kinderprinzenpaar freut sich auf Session


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.