| 00.00 Uhr

Radevormwald
"Kirch-Turm-Denken" mit Kaulhausen und Kläuser

Radevormwald. Die Veranstaltungsreihe "Kirch-Turm-Denken" der lutherischen Kirchengemeinde wird in den nächsten Monaten fortgesetzt. Am Sonntag, 9. Juli, wird Professor Helmut Kaulhausen ab 16 Uhr über seine ehrenamtliche Arbeit in Eritrea berichten. Er engagiert sich dort in der Geburtshilfe. Dabei wird sich der in Radevormwald lebende Mediziner nicht nur auf die medizinischen Erlebnisse beschränken, sondern auch von den Lebensumständen dort berichten. Kaulhausen war viele Jahre Chefarzt der Gynäkologie im Krankenhaus in Lennep und später in Remscheid. Während des Gemeindefestes der lutherischen Kirchengemeinde am 2. Juli im Paul-Gerhardt-Haus in Herbeck wird es eine Aktion geben, deren Erlös den Gastredner bei seiner Tätigkeit in Afrika unterstützen soll.

Im September oder Oktober wird der ARD-Journalist Lothar Kläuser an einem Sonntagnachmittag in die Kirche kommen. Er war viele Jahre Korrespondent in Moskau und Washington. Seit einigen Jahren moderiert er in Remscheid die Gesprächsrunde "Kall nit...". Voraussichtliches Thema: "Der verantwortbare Umgang mit dem Wort".

Ende des Jahres kommt die Künstlerin Mary Bauermeister. Sie hat unter anderem mit Leonard Bernstein, Andy Warhol und Yoko Ono zusammengearbeitet. Ab dem 17. Dezember wird sie in der Kirche einen großen Engel ausstellen. Diese besondere Lichtinstallation ist schon im New Yorker "Museum of Modern Art" ausgestellt worden.

(wos)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: "Kirch-Turm-Denken" mit Kaulhausen und Kläuser


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.