| 00.00 Uhr

Radevormwald
Kita Kottenstraße sammelt Geld für neues Spielgerät

Radevormwald. Um ein neues Spielgerät für den Außenbereich kaufen zu können, beteiligt sich das Evangelische Familienzentrum Kottenstraße an einem neuen Spendenkonzept der Volksbank Oberberg - unter dem Motto "Viele schaffen mehr". Wie Leiterin Daniela Niepott mitteilt, befindet sich das Projekt in der Finanzierungsphase. Ab sofort könne über das Internet (Direkteinzahlung ist nicht möglich) Geld gespendet werden.

"Für jede Spende ab einem Wert von fünf Euro gibt die Volksbank Oberberg noch einmal fünf Euro dazu", sagt sie. Das neue Spiel- und Bewegungsgerät für die Kinder soll als Balancierlandschaft dienen, Spendenquittungen stellt der Förderverein der Einrichtung aus.

Nachdem der TÜV im Herbst 2015 festgestellt hatte, dass das beliebte Klettergerüst mit Rutsche aus Sicherheitsgründen gesperrt werden musste, klafft nun eine große Lücke auf dem Gelände. Doch die Kosten von etwa 5000 Euro für das neue Gerät, das die Kita von der gemeinnützigen GmbH Wichernhaus in Wuppertal beziehen möchte, können der Träger, der Verbund evangelischer Kindergärten in Radevormwald, sowie der Förderverein nicht alleine stemmen. www.oberberg.viele- schaffen.mehr.de/familienzentrum

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Kita Kottenstraße sammelt Geld für neues Spielgerät


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.