| 00.00 Uhr

Radevormwald
Klassenräume für Grundschüler festgelegt

Radevormwald: Klassenräume für Grundschüler festgelegt
Das Tor zur Grundschule Stadt wird wohl auf längere Sicht für Grundschüler geschlossen sein. FOTO: wos
Radevormwald. Da das Gebäude der Gemeinschaftsgrundschule Stadt am Hohenfuhrplatz langfristig gesperrt bleiben muss, ist für die Schüler heute noch schulfrei. Am Montag beginnt der Unterricht an der Hermannstraße gemeinsam mit den anderen Schülern im Schulzentrum an der Hermannstraße um 8 Uhr. "Das haben wir beschlossen", berichtet Sönke Eichner, Pädagogischer Leiter im Fachbereich Jugend und Bildung. Von Wolfgang Scholl

Nachdem am Dienstagnachmittag wegen der herabgestürzten Deckenplatte das Gebäude der Grundschule Stadt aus Sicherheitsgründen geschlossen werden musste und am Mittwoch erste Entscheidungen über einen Wechsel von der Carl-Diem-Straße zur Hermannstraße beschlossen worden waren, hat gestern Morgen ein Gespräch mit Vertretern der beiden Schulen stattgefunden. "Es war ein sehr konstruktives Gespräch", sagt Eichner. Festgelegt worden ist, in welchen Räumen die zwölf Klassen der GGS Stadt unterrichtet werden. "Wir haben auch entsprechende Räume für den Offenen Ganztag festgelegt, so dass auch die Über-Mittag-Betreuung der Grundschüler in dem großen Gebäude gesichert ist", sagt Eichner.

Festgelegt worden ist ein gemeinsamer Unterrichtsbeginn. Am Mittwoch war noch über einen versetzten Beginn gesprochen worden. Die Grundschüler werden am Montagmorgen im Gebäude der Geschwister-Scholl-Schule an der Hermannstraße 21 in Empfang genommen und zu den Klassen geführt.

Eine Sonderregelung gibt es für die Kinder, die mit den Schulbussen kommen. "Lehrer der Grundschule Stadt werden die Fahrschüler am Schulbusbahnhof Mühlenstraße in Empfang nehmen und sie gemeinsam zum Schulgebäude führen", sagt Eichner. Damit sei eine gute Regelung getroffen worden. Der Unterricht endet nach der vierten Stunde, teilte die Stadt gestern weiter mit. Weitere Veränderungen werde die Schulleitung der Grundschule mitteilen.

Auch für einen Aufenthalt der Lehrer in den Pausen ist gesorgt. "Die Lehrer der Hauptschule werden ihr Lehrerzimmer mit denen der Grundschule teilen", sagt Eichner. Sandra Pahl von der Hauptschule und ihr Kollegium heißen nicht nur die Grundschüler in ihrem Gebäude willkommen, sondern auch die Kollegen. Das hatte Sandra Pahl schon am Mittwoch angedeutet, nachdem sie vom Umzug erfahren und mit den Hauptschulkollegen ein erstes Treffen hatte. Die Möbel und die anderen benötigten Unterrichtsgegenstände werden am kommenden Wochenende von einem Unternehmen von der Carl-Diem-Straße an die Hermannstraße transportiert. "Wir glauben deshalb, dass der Wechsel sehr gut klappt", sagt Eichner.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Klassenräume für Grundschüler festgelegt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.