| 00.00 Uhr

Kleine Stadt, lange Wege?

Radevormwald. Offener Brief statt Gesprächsgesuch? Wieder einmal ist es zu einem Disput zwischen der Schulleiterin der GGS Stadt und der Verwaltung in Person des Bürgermeisters gekommen. Es ist nicht zu erkennen, warum die Schulleiterin und der Bürgermeister nicht an einen Tisch finden.

Andererseits muss man auch sagen, dass Entwicklungen, für die es ein großes Interesse gibt, der Mitteilung bedürfen. Da scheint es in der neuen Verwaltungsspitze noch Defizite zu geben. Der neue Bürgermeister hat Transparenz angekündigt. Diese ist aber nur zu erreichen, wenn die betreffenden Stellen und die Öffentlichkeit informiert werden. Daran hapert es (noch).

wolfgang.scholl@bergische-morgenpost.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleine Stadt, lange Wege?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.