| 00.00 Uhr

Radevormwald
Kulturgemeinde plant ab März Erntedankfest

Radevormwald. Beim Neujahrsempfang ließen etwa 30 Gäste das vergangene erfolgreiche Jahr Revue passieren. Von Cristina Segovia-Buendía

Die Kulturgemeinde Önkfeld lud zum traditionellen Neujahrsempfang ein: Gemütlich bei Kaffee und Kuchen ließen die etwa 30 Gäste um den Vorsitzenden Jürgen Fischer in lockerer Runde das Jahr 2015 Revue passieren. Für dieses Jahr steht neben dem Osterfeuer am Karsamstag und dem großen Erntedankfest im Oktober auch die Teilnahme an der 700-Jahr-Feier der Stadt im Mai auf der Agenda der aktiven Önkfelder.

Wie bei einem großen Familienfest versammelten sich am Sonntagnachmittag junge und alte Önkfelder in geselliger Runde in der ehemaligen Landschule. Mit dabei waren neben dem Vorstand auch Ehrenmitglieder und die amtierende Erntekönigin. Das Prinzenpaar des Karnevalsvereins Rua Kapaaf und dessen Entourage kam überraschend beim Empfang der Kulturgemeinde vorbei und erfreute damit die Mitglieder, von denen einige fleißig Fotos knipsten.

"Es ist schon eine lange Tradition, uns hier in ungezwungener Runde, bei Kaffee und Kuchen zu treffen", sagte der Vereinsvorsitzende Jürgen Fischer. "Allerdings bin ich schon überrascht, dass es in diesem Jahr so viele sind." Höhepunkt des vergangenen Jahres war zweifelsohne das erfolgreiche Erntedankfest, das auch in diesem Jahr wieder bevorsteht. Eine kleine Diashow mit Impressionen des letzten Festes lief im Hintergrund mit. "Im März werden wir uns wieder zusammensetzen und das Programm planen. Zelt und Musikkapelle sind aber bereits seit Ende vergangenen Jahres gebucht", teilte Fischer mit.

Gut angenommen wurden im vergangenen Jahr auch die beiden neuen Kurse, die wöchentlich bei der Kulturgemeinde stattfinden. "Das ist zum einen unsere Rückenschule mit einer professionellen Physiotherapeutin und regelmäßig zehn bis zwölf Teilnehmern sowie ein Tanzkursus." Für letzteren haben sich in diesem Jahr mit insgesamt elf Paaren sogar mehr Interessenten angemeldet als im Vorjahr. Im Februar geht es wieder los.

In diesem Jahr wollen sich die Önkfelder auch an der 700-Jahr-Feier der Stadt beteiligen. Der Gesangsverein Serenita ist ebenso wie die Erntekönigin bereits fest im Zug eingeplant. Überlegt wird zurzeit noch, ob sich die Kulturgemeinde auch mit einem Stand und ihrem Exportschlager, der Bratwurstlotterie, präsentiert. "Damit könnten wir mit geringen Mitteln etwas Schönes auf die Beine stellen", sagte Fischer. Kommenden Freitag wird aber erstmal wieder in Önkfeld gespielt. Ab 19 Uhr startet im Haus der Kulturgemeinde, Oberönkfeld 17, das beliebte Bingo-Spiel um die geräucherten Mettwürste. Mehr Infos im Internet. www.kulturgemeinde-oenkfeld.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Kulturgemeinde plant ab März Erntedankfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.