| 00.00 Uhr

Radevormwald
Kulturkreis präsentiert wieder Theater und Comedy

Radevormwald. Der Programmbeirat hat Stücke für 2016/17 festgelegt. Im Dezember gibt es Gespräch über Brandschutz im Bürgerhaus. Von Wolfgang Scholl

Der Kulturkreis muss für die Spielzeit 2016/17 planen. Spätestens Ende Januar müssen die Termine für Theater und Comedy feststehen. "Wir planen derzeit unter dem Vorbehalt der Brandschutzertüchtigung im Bürgerhaus", sagt der Vorsitzende des Kulturkreises, Michael Teckentrup. Ein Umbau des Bürgerhauses könnte 2017 beginnen.

Kontakt hat er bereits zu Michael Faubel vom Fachbereich Gebäudemanagement aufgenommen und zu Jürgen Fischer, dem Vorsitzenden des Stadtkulturverbandes. "Wir haben vereinbart, dass wir Anfang Dezember mit der Stadt das Gespräch suchen wollen. Dabei soll Klarheit erlangt werden über die Zeiträume, in denen das Bürgerhaus wegen der vorgeschriebenen Verbesserung des Brandschutzes geschlossen sein wird. Eingebunden werden sollen zum Beispiel auch das Harmonika-Orchester, das Feuerwehrorchester und die Karnevalisten, weil sie auch regelmäßig große Veranstaltungen im Bürgerhaus organisieren.

Für die Spielzeit 2016/17, die im September kommenden Jahres beginnt, hat der Programmbeirat nach Rückmeldung von 45 Mitgliedern ein paar Entscheidungen getroffen. "Die Zahl der Rückmeldungen ist sehr gut", sagt Teckentrup. Der Kulturkreis hofft, auch in Zukunft mit seinem Programm Gäste aus den Nachbarstädten wie Hückeswagen, Halver oder Wermelskirchen ins Bürgerhaus holen zu können.

Für die kommende Saison sind fünf Gastspiele des Rheinischen Landestheaters aus Neuss geplant. Zu sehen sien sollen die Komödien "Drei Mal Leben" von Jasmin Reza, "Der nackte Wahnsinn" von Michael Fray und "Jenny Jannowitz" von Michel Decar. Weiter Im Programm sind "Jenseits von Eden" von John Steinbeck und der Klassiker "Wie es euch gefällt" von William Shakespeare. Vom Westfälischen Landestheater gibt es das Stück "Passagier 23", ein Krimi von Sebastian Fitzek. Ergänzende Theaterstücke werden mit dem Teo Otto Theater, den Wuppertaler Bühnen oder der Historischen Stadthalle Wuppertal vereinbart. Auch da muss es im Januar kommenden Jahres Vertragsabschlüsse geben. Ein Abiturstück wird es 2017 nicht geben, weil sich die Abitur-Themen wiederholen und der Kulturkreis einige der Stücke erst vor kurzem gezeigt hat. "Faust" oder "Dantons Tod" kann sich der Kulturkreis aus finanziellen Gründen nicht leisten. Eingeplant wird wegen des großen Erfolgs wieder eine Comedy-Show. Der Vorverkauf für die am 18. März 2016 im Bürgerhaus beginnt im Januar.

Anbieten möchte der Kulturkreis auch wieder zwei Kinder- und Jugendtheaterstücke. Für das dritte und vierte Schuljahr soll es "Das Piratenschwein" sein. Bei den Älteren (achtes bis zehntes Schuljahr) gibt es die Auswahl zwischen "Stones" (Thema Verantwortlichkeit von Jugendlichen) und "4YourEyesOnly" über Cyber-Mobbing unter Jugendlichen und das Leben online. Die Entscheidung soll fallen, wenn es die konkreten Angebote der Theater mit den genauen Terminvorstellungen gibt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Kulturkreis präsentiert wieder Theater und Comedy


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.