| 00.00 Uhr

Radevormwald
Lange Schlangen für den Ferienspaß

Radevormwald: Lange Schlangen für den Ferienspaß
Für den Feriensabschluss-Flohmarkt am Samstag, 26. August, gibt es Buttons zum Preis von zwei Euros. FOTO: Schütz (Archiv)
Radevormwald. Für die zahlreichen Veranstaltungen werden weiter Anmeldungen in der Stadtbücherei angenommen. Von Flora Treiber

Um 7.30 Uhr reihten sich gestern die ersten Eltern vor dem Bürgerhaus am Schlossmacherplatz auf, um die besten Ferienspaß-Plätze für ihre Kinder zu ergattern.

Bis die Anmeldung zweieinhalb Stunden später startete, schlängelten sich Eltern und Großeltern über den gesamten Schlossmacherplatz. Der Andrang am ersten Anmeldetag des Ferienspaßes war bereits in den vergangenen Jahren groß und die Nachfrage steigt. Jens Bakker reihte sich gegen 8.10 Uhr in die Reihe ein. Der berufstätige Vater wünscht sich für seine Tochter abwechslungsreiche Ferien. "Die Aktionen des städtischen Ferienspaßes sind auch dieses Jahr wieder toll. Meine Tochter konnte sich kaum entscheiden", sagte er. Weil er und seine Frau berufstätig sind, spielt der Ferienspaß in den sechseinhalb Wochen der großen Sommerferien eine wichtige Rolle.

"Wir können die erste Hälfte der Ferien gut überbrücken, aber danach wird es schwierig. Wir sind dankbar dafür, dass es dieses Angebot der Stadt gibt", sagte der Vater. Seine Tochter Isabelle will in diesen Sommerferien an Bastelaktionen und Bewegungsangeboten teilnehmen.

Etwas weiter hinten in der Schlange wartete Sonja Milde. Auf dem grünen Anmeldezettel hatte sie Stichwörter wie "Pimp your summerstyle" oder "Abenteuertag" festgehalten. Sie wartete allerdings nicht für ihre Tochter, sondern für ihre Enkelin in der Schlange. "Die Eltern meiner Enkelin arbeiten beide und können sich nicht frei nehmen, um Amy für den Ferienspaß anzumelden. Deswegen habe ich das übernommen", sagte sie. Obwohl sie sich als Großmutter in den Ferien viel um die Neunjährige kümmert, können sie und ihre Enkelin nicht auf den städtischen Ferienspaß verzichten. "Kinder wollen sich auch mal mit Gleichaltrigen treffen und neue Dinge kennenlernen. Amy freut sich schon lange auf die Angebote", sagte die Großmutter.

Dass der Ferienspaß mittlerweile nicht nur zur Freizeitgestaltung von Schulkindern, sondern auch als Betreuungsangebot genutzt wird, hat Natali Kloppert als Mitarbeiterin der Stadtbücherei in den vergangenen 27 Jahren beobachtet. "Als Betreuung ist der Ferienspaß eigentlich nicht gedacht. Trotzdem verstehen wir die Eltern natürlich", sagte sie.

Ihre Kollegen und die Mitarbeiter vom städtischen Jugendamt kümmerten sich gestern an drei Computern um die Anmeldungen der Kinder und Jugendlichen. Elektronisch ist dieses Verfahren erst seit knapp fünf Jahren im Einsatz, eine komplette Digitalisierung in Form einer Online-Anmeldung wird es in nächster Zeit vermutlich aber nicht geben. "Wir wissen, dass die persönliche Anmeldung Zeit raubt und sich nicht alle Eltern selber in die Schlange stellen können. Deswegen ist es erlaubt, Kinder auch von anderen Eltern, Freunden oder Verwandten anmelden zu lassen", sagt Kloppert. In den nächsten beiden Tagen (heute und Donnerstag, Mittwoch geschlossen) werden die Anmeldungen im Mehrzweckraum fortgesetzt, danach nimmt die Stadtbücherei die Anmeldungen alleine entgegen. Für ausgebuchte Veranstaltungen gibt es nach wie vor eine Warteliste.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Lange Schlangen für den Ferienspaß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.