| 00.00 Uhr

Radevormwald
Laut Verwaltung gibt's beim Blockparken keine Probleme mehr

Radevormwald: Laut Verwaltung gibt's beim Blockparken keine Probleme mehr
Anliefern vor der Apotheke trotz Blockparken: "Kein Problem", sagt die Verwaltung. FOTO: wos
Radevormwald. Die CDU kritisiert das Blockparken in der Innenstadt. In einem Antrag vom 7. Oktober 2014 konkretisierte die Fraktion ihre Ausführungen und bat die Stadt um Prüfung des Blockparkens im Hinblick auf die Anlieferung der Metzgerei Kalkuhl, der Außengastronomie "Zum Löwen" sowie finanzieller Einbußen der "Bergischen Apotheke", die Inhaber Ralph Bültmann auf das Blockparksystem zurückführt. Von Joachim Rüttgen

Die Stadtverwaltung sieht nach ihrer Recherche keine Probleme und schlägt dem Ausschuss für Kultur, Tourismus und Verkehr für die Sitzung am Dienstag, 17 Uhr, im Foyer des Bürgerhauses vor, die Flächenzuordnung an der Kaiserstraße nicht zu ändern und auch keine Stellplätze zu verlagern, wie es die CDU beantragt hatte.

Dass von der CDU bemängelte Anlieferproblem für die Metzgerei gebe es nicht. "Nach erneuter Rücksprache mit dem Inhaber hat dieser nochmals bestätigt, dass im Regelfall kein Anlieferungsproblem besteht", führt die Verwaltung aus. Die Anlieferung könne in der Regel über einen normalen Stellplatz in den Parkblöcken vor der Löwen-Apotheke oder dem Markt NKD erfolgen. Sollte dies nicht möglich sein, sei ein Abstellen zum Be- und Entladen in der Rangierfläche dieser Blöcke möglich. Die Stadt weist darauf hin, dass Liefervorgänge im öffentlichen Verkehrsraum grundsätzlich auf die unbedingt erforderliche Dauer zu beschränken sind. Wartezeiten müssten andere Verkehrsteilnehmer dulden. Den Vorschlag, einen eigenen Lieferplatz für die Metzgerei zu schaffen, lehnt die Verwaltung ab. Das sei nicht zielführend. Ein Reservieren sei verkehrsrechtlich für einen Betrieb nicht zulässig, da es sich um öffentlichen Verkehrsraum handelt. Bei der Außengastronomie für die Gaststätte "Zum Löwen" verweist die Stadtverwaltung auf die im Zuge des Innenstadtumbaus deutlich erhöhte Fläche, die von 29 auf 47 Quadratmeter gestiegen sei. Da auch die Polizei keine Probleme mit ihrem Stellplatz (auch nicht bei der Anfahrt) sieht, erkennt die Stadt auch hier keinen Handlungsbedarf.

Außerdem dürfe es an keiner Stelle zu einer Gefährdung der in der Außengastronomie sitzenden Gäste kommen, argumentiert die Stadtverwaltung für den Ist-Zustand.

Di. 9. Juni, 17 Uhr, Foyer Bürgerhaus, Schlossmacherplatz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Laut Verwaltung gibt's beim Blockparken keine Probleme mehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.