| 00.00 Uhr

Kommentar
Leider keine Lösung

Kommentar: Leider keine Lösung
FOTO: Moll Jürgen
Radevormwald. Die Bürger müssen leider auf eine sicher hochinteressante Veranstaltung verzichten. Obwohl fast alle zuständigen Instanzen grünes Licht gegeben haben - nur eben nicht die Fischereigenossenschaft - zieht sich Veranstalter Sven Schreiber jetzt zur Überraschung vieler zurück.

Ein verständlicher Schritt. Es hat nicht geklappt, die Interessen zwischen Natur, Freizeitvergnügen und Tourismus unter einen Hut zu bringen. Eine Veranstaltung kritisch zu begleiten, ohne sie gleich zu torpedieren, war für die Fischereigenossenschaft keine Option.

Sie verweist darauf, dass es alternative Standorte gegeben hätte, nur die passten so überhaupt nicht in das Konzept von Sven Schreiber. Ihm werfen die Kritiker jetzt ein bisschen Dickköpfigkeit vor. Aber Vorwürfe helfen jetzt niemandem. Die Fronten waren zu verhärtet, als dass es eine für alle Beteiligten verträgliche Lösung hätte geben können. Das ist schade, aber jetzt nach der Absage von Sven Schreiber auch nicht mehr zu ändern.

joachim.ruettgen@bergische-morgenpost.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Leider keine Lösung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.