| 00.00 Uhr

Radevormwald
Loh'sche Weide hat einen neuen Spielplatz

Radevormwald: Loh'sche Weide hat einen neuen Spielplatz
Was für ein Spaß: Zur Eröffnung des neuen Kinderspielplatzes an der Loh'schen Weide kam auch Björn Hausen mit Tochter Dana (2). FOTO: jürgen moll
Radevormwald. Der Kinderspielplatz im Neubaugebiet Loh'sche Weide ist offiziell eröffnet. Gemeinsam mit Anwohnern gab Bürgermeister Johannes Mans den 300 Quadratmeter großen Spielplatz gestern Nachmittag frei. Im vergangenen Herbst hatten Kinder und Eltern, die in dem Wohngebiet sesshaft geworden sind, die Spielgeräte und Sitzmöglichkeiten selbst ausgesucht und können jetzt endlich freie Stunden auf dem Spielplatz nur wenige Meter von ihren Wohnhäusern verbringen.

Burkhard Klein vom Bauverwaltungsamt hatte den Verkauf der mehr als 70 Grundstücke in dem Neubaugebiet abgewickelt und ist froh, dass der Spielplatz nun genutzt werden kann. "Hier wohnen viele Kinder. Obwohl es in der näheren Umgebung mehrere Spielplätze gibt, war es richtig, einen eigenen für dieses Wohngebiet umzusetzen. Das ist uns schnell gelungen", sagte er. Seine Kollegin Beate Neuhaus ist für die Betreuung der Spielplätze zuständig und findet die Auswahl der Spielgeräte gelungen. "Es gibt eine Spielkombination aus recyceltem Material, das nicht verrottet. Darauf können die Kinder klettern und rutschen", sagte sie. Neben dem großen Bauteil gibt es eine Schaukel, ein Vogelnest zum Schwingen, eine Slackline zum Balancieren sowie ein großes Pferd und ein wippendes Skateboard. Auf frischem Rasen und einer Sandfläche können sich die Kinder vergnügen, ohne sich zu verletzen. Der neue Spielplatz ist am besten über die Heinestraße zu erreichen, die von der Elberfelder Straße abgeht.

Zur Eröffnung gestern kamen nicht nur viele Eltern mit ihren Kindern, sondern auch das Spielmobil des Jugendamtes mit zusätzlichen Spielangeboten war mit dabei.

(trei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Loh'sche Weide hat einen neuen Spielplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.