| 00.00 Uhr

Radevormwald
Marcel Schnürer zieht seine Bewerbung zurück

Radevormwald: Marcel Schnürer zieht seine Bewerbung zurück
FOTO: Hertgen Nico
Radevormwald. In Absprache mit der Bezirksregierung wird die Schulleiterstelle der Sekundarschule neu ausgeschrieben. Von On Wolfgang Scholl

Marcel Schnürer, dem von der Bezirksregierung in Köln im Frühjahr der Aufbau der Sekundarschule übertragen worden ist, wird die Schulleitung an der Hermannstraße nicht übernehmen. "Herr Schnürer hat mir in einem Telefonat mitgeteilt, dass er seine Bewerbung um den Posten des Leiters der Radevormwalder Sekundarschule zurückgezogen hat." Das erklärte Bürgermeister Johannes Mans gestern auf Anfrage.

Marcel Schnürer hatte mit Sandra Pahl von der Geschwister-Scholl-Schule im Frühjahr nach dem positiven Votum für die neue Schulform den Aufbau kommissarisch organisiert. Der mündete am ersten Schultag mit einem Besuch von Schulministerin Sylvia Löhrmann im Bürgerhaus.

In den vergangenen Tagen hatte es zahlreiche Gespräche mit der Bezirksregierung, der Schule und mit der Politik gegeben, bestätigteMans. "Das Thema um die neue Schulleiterstelle hat schon seit einiger Zeit geschwelt", ergänzte der Bürgermeister und berichtete von zahlreichen Terminen mit dem kommissarischen Schulleiter. Dabei sei es um die Art der Führung, aber auch um die pädagogische Ausrichtung der neuen Schulform gegangen.

"Unser Ziel ist es, in Ruhe eine sehr gute Sekundarschule aufzubauen und auf Dauer sehr eng mit dem Partner Theodor-Heuss-Gymnasium zusammenzuarbeiten", sagte Mans. Dazu gehöre auch, die geforderten und gewollten neuen pädagogische Konzepte zu entwickeln und diese auch umzusetzen. An dieser Stelle gab und gibt es auch Kritik aus der Stadtverwaltung. "Die Kritik an Herrn Schnürer kam aber nicht nur aus unserem Haus, sondern auch aus dem neuen, sehr engagierten Kollegium und inzwischen auch vermehrt aus der Elternschaft", sagte der Bürgermeister.

Auch die Zusammenarbeit mit Schulbegleiter Heinz Gniostko von der Uni Essen/Duisburg verlief nicht reibungslos, erklärte Mans. Die Stadt hatte Heinz Gniostko nicht nur zur Begleitung des ersten Anmeldeverfahrens, sondern auch mit dem Aufbau der Schule in den kommenden eineinhalb Jahren.

Die Kritik sei so weit gegangen, dass bereits Andeutungen und sogar Bewerbungen aus dem neuen Kollegium heraus an andere Schulen gegeben habe. Spätestens an dieser Stelle habe sich die Stadt einschalten müssen, erklärte der Bürgermeister. Es sei klar, dass trotz der Rücknahme der Bewerbung die stellvertretende Leiterin Sandra Pahl nicht die Leitung der Schule übernehmen wird. Sie bleibe die zweite Rektorin.

Die Stelle der Schulleitung soll in Absprache mit der Bezirksregierung demnächst wieder neu ausgeschrieben werden. Bei der ersten Bewerbungsphase war Marcel Schnürer der einzige Kandidat gewesen. Er habe formell alle Kriterien für eine Schulleitung erfüllt, bestätigte der Bürgermeister. Es habe aber einfach an zahlreichen Stellen zwischen ihm und der Stadt nicht gepasst, sagt der Bürgermeister. Die Stadt habe dies der Bezirksregierung auch in einem Votum mitgeteilt. "Erstes Ziel ist es, jetzt wieder Ruhe in die Schule zu bekommen, um für den Februar das zweite Anmeldeverfahren wieder vorzubereiten", sagte Mans. Er persönlich will sich an dieser Stelle weiter mit einbringen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Marcel Schnürer zieht seine Bewerbung zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.