| 00.00 Uhr

Radevormwald
Martini-Gemeinde feiert Auftakt ins Reformationsjahr

Radevormwald: Martini-Gemeinde feiert Auftakt ins Reformationsjahr
FOTO: Hertgen Nico
Radevormwald. Die Martinigemeinde feiert am kommenden Sonntag, 30. Oktober, den Reformationsfesttag. "Er ist zugleich der Startsonntag für das Reformationsjubiläum 2017, das in Erinnerung an Martin Luthers berühmten Thesenanschlag vor 500 Jahren an die Schlosskirche in Wittenberg gefeiert wird", teilt Pfarrer Johannes Dress mit.

Eingeladen dazu habe die Gemeinde Prof. Gilberto da Silva von der Lutherischen Theologischen Hochschule in Oberursel, der statt der Predigt im Gottesdienst einen Festvortrag zum Thema: "Von Anschlägen und Freiheiten - Einblicke in das Reformationsgedenken 2017" hält.

Nach dem Gottesdienst, der um 10 Uhr in der Martini-Kirche an der Uelfestraße beginnt, findet ein Kirchencafé im Gemeindehaus gleich nebenan statt. "Dort wird der Gastreferent über die aktuelle Lage der Theologischen Hochschule, der Ausbildungsstätte der Selbstständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche berichten", kündigt Dress an. Der Vormittag endet schließlich mit einem gemeinsamen Mittagessen im Gemeindehaus.

So. 30. Oktober, 10 Uhr, Martini-Kirche, Uelfestraße, anschließend Gemeindehaus.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Martini-Gemeinde feiert Auftakt ins Reformationsjahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.