| 00.00 Uhr

Radevormwald
Mit dem Bürgerbus auf Entdeckungstour

Radevormwald: Mit dem Bürgerbus auf Entdeckungstour
Es gibt immer viel zu reden und zu entdecken (v.l.): Busfahrer Friedrich Klappstein, Manfred und Edeltraut Schröder sowie vorne Gertrud Stockburger und Sigrid Hoge beim Zwischenstopp am Busbahnhof. FOTO: treiber
Radevormwald. Wer für weniger als zwei Euro eine Stadtrundfahrt durch Radevormwald machen möchte, kann den Bürgerbus nutzen. Die Entdeckungstour dauert etwas mehr als eine Stunde; die Touren für Touristen gehen sogar über zwei Stunden. Von Flora Treiber

Pünktlich um 14.05 Uhr verlässt der Bürgerbus den Busbahnhof. In Radevormwald ist die nachmittägliche Ruhe eingekehrt, und deswegen kommt Friedrich Klappstein gut aus der Innenstadt raus in Richtung Bergerhof. Am Kreuz warten bereits Sigrid Hoge, Manfred und Edeltraut Schröder auf den Bürgerbus. Sie wollen die Entdeckungstour des Bürgerbusses austesten. Ihre Heimat kennen sie zwar gut, aber in den Außenortschaften wie Filde und Borbeck waren sie lange nicht mehr. "Wir sind gespannt, wie sich die Stadt in den vergangenen Jahren verändert hat", sagt Sigrid Hoge.

Wenn sich Passagiere für die Entdeckungstour interessieren, werden die Fahrer des Bürgerbusses spontan zu Tourismusexperten für Radevormwald. Obwohl die Stadtrundfahrt schon seit vergangenem Jahr angeboten wird, ist die Resonanz bisher schlecht. Komisch, denn um Fremden einen Einblick in das Bergische Land zu geben und die wichtigsten Punkte der Bergstadt kennenzulernen, ist die Entdeckungstour genau richtig.

Jetzt hat der Kleinbus die Elberfelder Straße hinter sich gelassen und fährt Richtung Kräwinkel. Die Umgebung wird grüner, der Blick weiter. "Die Aussicht auf die Ferienhäuser und die vielen Freizeitmöglichkeiten begeistert Besucher immer wieder", sagt Klappstein.

Edeltraut Schröder genießt die Fahrt auf der Rückbank des Busses und hat in den vergangenen Minuten schon viele neue Gesprächspartner gefunden. Mitfahrende, die nur wenige Stationen mitfahren, wie Renate Lueg, erzählen von ihrem Tag, den Plänen für heute und wünschen vor dem Aussteigen einen schönen Nachmittag. Die Atmosphäre ist familiär. Typisch Kleinstadt. "Hier im Bürgerbus kommt man immer ins Gespräch", sagt Friedrich Klappstein, der von allen Fred genannt wird.

Bis Honsberg sind die drei Entdecker total in ihrem Gespräch versunken. Sigrid Hoge teilt Kindheitserinnerungen und Manfred und Edeltraut Schröder planen bereits die nächste Entdeckungstour. "Ich kann mir gut vorstellen, dass wir mal Freunden auf diesem Weg Radevormwald zeigen", sagt die 77-Jährige. Gertrud Stockburger genießt die gesellige Fahrt. "Wenn eine Entdeckungstour stattfindet, ist die Stimmung besonders gut", sagt die Stammpassagierin im Bürgerbus.

Zurück am Busbahnhof verabschiedet sich die Truppe von der Rentnerin. Jetzt geht es weiter Richtung Borbeck. "Ich zeige den Entdeckern nicht nur die Sehenswürdigkeiten der Innenstadt, sondern auch die Landschaft", sagt Klappstein. Wenn die Wiesen kurz vor Borbeck weit werden, ist das Staunen im Bus groß. "Ich freue mich immer darüber, wie schön wir wohnen. Das ist wie im Urlaub", sagt Sigrid Hoge.

Besonders interessant ist für viele Touristen die rasante Entwicklung des Industriegebiets. "Überall entstehen neue Gebäude und Straßen. Das kriegt man gar nicht immer mit", sagt Manfred Schröder. Der 78-Jährige staunt auch, zurück im Innenstadtbereich, über das "Sportler-Haus" an der Telegrafenstraße. Eine Sehenswürdigkeit mehr, die Rade relativ neu vorweisen kann.

Angefahren wird auf der Entdeckungstour außerdem die Ortschaft Ispingrade. Der Blick auf das Asiatische Museum in Sieplenbusch und jetzt im Sommer auf viele agile Kälbchen, die ihre erste Saison auf der Wiese verbringen, erfreut den gesamten Bus. Für Sigrid Hoge und ihre Freunde endet die Entdeckungstour dort, wo sie angefangen hat. An der Elberfelder Straße verabschieden sie sich von Friedrich Klappstein. Für ihn geht jetzt der ganz normale Busalltag weiter.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Mit dem Bürgerbus auf Entdeckungstour


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.