| 16.14 Uhr

Bundesstraße bei Radevormwald
Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Bundesstraße bei Radevormwald: Motorradfahrer stirbt bei Unfall
Das beschädigte Motorrad liegt nach dem Unfall neben dem Baum an der Bundesstraße 483. FOTO: Wolfgang Scholl
Radevormwald. Ein 48-jähriger Motorradfahrer aus Heiligenhaus ist Donnerstagmorgen auf der Bundesstraße 483 bei Radevormwald zwischen Rochollsberg und Wellringrade tödlich verunglückt. Die Straße war während der Bergungsarbeiten gesperrt.

Laut Polizei war der 48-Jährige um 9.30 Uhr in Begleitung eines weiteren Motorradfahrers (50 Jahre aus Heiligenhaus) aus Richtung Schwelm kommend in Fahrtrichtung Radevormwald unterwegs. In einer langgezogenen Linkskurve setzten beide Fahrer zum Überholvorgang eines vorausfahrenden Autos an. Beim Wiedereinscheren verlor der 48-Jährige ohne Fremdeinwirkung die Kontrolle über seine Maschine und prallte gegen einen Baum.

Feuerwehrleute mussten den Seitenstreifen löschen. FOTO: Wolfgang Scholl

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 48-Jährige den Angaben zufolge etwa 70 Meter weit weggeschleudert und starb unmittelbar an der Unfallstelle. Der 50-jährige Begleiter, ebenfalls aus Heiligenhaus, erlitt durch umherfliegende Fahrzeugteile leichte Verletzungen und kam ins Krankenhaus.

Mitglieder der Einheit Wellringrade der Freiwilligen Feuerwehr löschten den durch brennende Teile der Maschine in Brand geratenen Seitenstreifen. Während der Unfallaufnahme blieb die Straße bis 12.50 Uhr komplett gesperrt.

(wos/url)