| 00.00 Uhr

Radevormwald
Müllgebühren steigen ab Januar

Radevormwald. Nach der Beiratssitzung gibt der Abfallwirtschaftsverband die Zahlen bekannt. Von Wolfgang Scholl

Die Restmüllgebühren für Radevormwald ändern sich zum 1. Januar kommenden Jahres und werden steigen. Das teilt Christoph Rösgen, Leiter der Abfallwirtschaft beim Bergischen Abfallwirtschaftsverband (BAV), nach einer Sitzung des Beirates von dieser Woche mit. Die Mitglieder der Rader Verwaltung und Politik hatten sich beim BAV getroffen, um die Regelungen für 2017 festzulegen. Die Stadt hatte die Aufgaben zu Beginn vergangenen Jahres auf den Verband übertragen.

Die neuen Gebühren verstehen sich vorbehaltlich der Zustimmung der Verbandsversammlung am 25. November. Die Kalkulation beruht insbesondere auf der bisherigen Mengenentwicklung sowie der Entwicklung des Behältervolumens. Viele Haushalte haben in Folge der Einführung der Biotonne ihre Restmülltonnen verkleinert, teilt Rösgen mit.

Die neuen Gebühren sind nach der Information des BAV wie folgt festgelegt: Für die 80-Liter-Tonne werden 172 statt 165,60 Euro fällig, für die 120-Liter-Tonne 258 (bisher 248,40), 240-Liter-Tonne 516 (bisher 496) und für die 360-Liter-Tonne 774 Euro (bisher 745,20). Die großen Tonnen kosten 3465 Euro (1100 Liter, 3311 Euro), 7875 Euro (2500 Liter, 7525 Euro) und 15.750 Euro (5000 Liter, 15.050 Euro).

Beim Papierabfall bleibt es bei den bisherigen Kosten. Die Bioabfalltonnen kosten demnächst: 80 Liter 65,60 Euro (statt 64,80), 120 Liter 98,40 Euro (statt 97,20 Euro) und 240 Liter 196,80 Euro (statt 194,40 Euro).

Eine Veränderung gibt es beim Grünabfall. Die Abfuhr der Reisigbündel und Grünabfallsäcke auf jeweilige Anmeldung der Bürger wird im kommenden Jahr von derzeit sechs Terminen (bisher drei im Frühjahr und drei in Herbst) auf elf Abfuhren ausgeweitet. Diese Abfuhren erfolgen in Zukunft zwischen Ende März bis Ende November.

Alle Abfuhrtermine können dem neuen Abfuhrkalender entnommen werden, der im Laufe der kommenden Wochen von der Post an alle Haushalte der Stadt ausgeliefert wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Müllgebühren steigen ab Januar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.