| 00.00 Uhr

Radevormwald
Musik an der Krippe am 10. Januar in St. Marien

Radevormwald. Für die Musik an der Krippe in St. Marien an der Bischof-Bornewasser-Straße, die am 10. Januar um 16 Uhr beginnt, hat sich der Kirchenchor Caecilia St. Marien mit seinem Leiter Bernhard Nick wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Viele neu einstudierten Werke wird der Chor singen. Er wird dabei vom Rheinisch-Bergischen Streichquartett, das hier durch einen Kontrabass verstärkt wird, unterstützt. Der Chor singt die Messe in A-Dur des im Oktober im Alter von 51 Jahren verstorbenen Christopher Tambling. Auch wagt sich der Chor an Händels "Halleluja" und an das "O Holy Night" von Adolphe Adam heran. Eine besondere klangliche Note wird der Kinderchor der Katholischen Grundschule Lindenbaum einbringen - mit heiteren Weihnachtsliedern in der noch weihnachtlich geschmückten Kirche. Auch dürfen sich die Gäste auf Johanna Michalik aus Lübeck freuen, die sowohl solistisch wie auch zusammen mit dem Männerchor musizieren wird. Die Radevormwalderin Johanna Michalik studiert in Lübeck Gesang und wird einige Kostproben ihres neuen Repertoires geben.

Mit dabei sind Frank Scholzen am Klavier, Andreas Niederwipper an der Trompete und vor allem Mitglieder der Wupper-District-Pipe-Band, die schon im Januar dieses Jahres für Aufsehen sorgte und eine einzigartige Atmosphäre zauberte. Der Erlös des Konzertes kommt der bekannten Andheri-Stiftung zu.

So. 10. Januar, 16 Uhr, St. Marien, Bischof-Bornewasser-Straße

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Musik an der Krippe am 10. Januar in St. Marien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.