| 00.00 Uhr

Radevormwald
Muslimische Gemeinde pflanzt Baum als Zeichen für den Frieden

Radevormwald. Vorurteile und Missverständnisse sind häufig das Ergebnis, wenn zu wenig Informationen vorhanden sind. Das ist oft der Fall, wenn es um Inhalte der unterschiedlichen Religionsrichtungen geht. Aus diesem Grund veranstaltet die Ahmadiyya Muslim Jamaat, die in Rade seit 1976 aktiv ist, regelmäßig Aktionen, um sich und ihren Glauben zu präsentieren. Von Marion Gerdel

Gestern pflanzte sie im Zuge einer deutschlandweiten Baumpflanzaktion auf dem Feuerwehrspielplatz an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße gemeinsam mit Vertretern der Politik einen Spitzahorn. Osman Akbal, Jugendbeauftragter der Lüdenscheider Gemeinde, begrüßte die Anwesenden, allen voran Bürgermeister Dr. Josef Korsten, und betonte: "Ich hoffe, dass das Pflanzen dieses Baumes ein Zeichen für Frieden und Zusammenarbeit darstellen wird." Malik Nasir Mahmood als Vorsitzender der Rader Gemeinde versorgte mit Korsten den jungen Baum mit Erde und Wasser.

Die vorgetragenen Koranverse bezogen sich auf den Baum, dessen Wurzeln ebenso fest seien wie Allahs Wille. Cengiz Varli, Vorsitzender der Lüdenscheider Gemeinde, informierte über die Ziele der Ahmadiyya Muslim Jamaat, die für die ursprünglichen Werte des Islam, wie Barmherzigkeit, Gerechtigkeit, Gleichwertigkeit von Mann und Frau oder die Trennung von Staat und Religion einsteht. "Wir wollen dem Land, in dem wir eine Heimat gefunden haben, etwas zurückgeben", sagte er. Er hoffe, dass der Baum ein Zeichen für Frieden und Zusammengehörigkeit ist. Er überreichte Korsten ein Geschenk: Die Plakette mit dem Aufdruck "Liebe für Alle, Hass für Keinen" wird im Rathaus einen würdigen Platz finden. Dennoch fand Korsten den Dank der muslimischen Gemeinde fast schon übertrieben. "Es ist doch ihr Beitrag und ihre Bemühung. Mir bleibt nichts mehr zu sagen, denn was Sie vorgetragen haben, sagt alles aus. Ihr Engagement ist besonders wichtig in Zeiten, wo der Islam sehr kritisch angesehen wird. So lernen wir, dass es in Ihrer Gemeinde viele Werte gibt, die wir teilen können. Dafür ist dieser Baum ein schönes Symbol", sagte er.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Muslimische Gemeinde pflanzt Baum als Zeichen für den Frieden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.