| 00.00 Uhr

Radevormwald
Nachwuchsfußballer von SC 08 und Tuspo waren aktiv

Radevormwald. Obwohl die B-Jugendlichen des SC 08 aufgrund von zahlreichen Verletzungen und Krankheitsausfällen nur mit elf Mann gegen Hackenberg antraten, verbuchte das Team ein 3:0. Bereits nach einer halben Stunde war das Spiel durch zwei Tore von Devid Trepnau und einen Treffer von Alper Citirik entschieden.

Die E 1 trat auf dem Kollenberg zum Derby gegen Tuspo Dahlhausen an. Durch Tore von Berkay Sahan (3) und Semi Ergin (2) entschieden die Jungs das Spiel mit 5:1 für sich. Durch einige Pfostenschüsse hätte der Sieg noch höher ausfallen können, berichtet Marcel Klausing. Dagegen meinte Tuspo-Trainer Olli Dahlmann, dass die Niederlage ein bis zwei Tore zu hoch ausfiel. Schon die 1:0-Führung der Gastgeber zur Pause sei nicht verdient gewesen, weil seine Jungs in Hälfte eins stark kombiniert und sich so zahlreiche Chancen erspielt hätten, die aber leider nicht verwertet worden seien. Direkt nach der Pause erzielte Jonas Dahlmann für Tuspo den verdienten Ausgleich. Im weiteren Verlauf gaben die Gäste das Spiel dann aber doch noch klar aus der Hand und verloren mit 1:5.

Zu ihrem Heimspiel empfing die E 2 den TV Hasten, gegen den es im Hinspiel die höchste Niederlage der Saison setzte. Gegen den Favoriten hielt die junge Mannschaft des SC 08 gut dagegen und konnte die erste Halbzeit ausgeglichen gestalten. Durch das gute Zweikampfverhalten hieß es 1:1 zur Pause. "Leider schwanden in der zweiten Hälfte die Kräfte, und das Team des SC 08 geriet mit 1:5 in Rückstand", teilt Klausing mit. Kurz vor Ende erzielte Alican Sari mit einem schönen Lupfer das 2:5.

Die C 1 ist durch ein 2:0 gegen den FC Remscheid erfolgreich ins neue Jahr gestartet und bestätigte wieder einmal, dass das Team auf einem sehr guten Weg ist. In der ersten Halbzeit war es Fynn Schneider, der die C 1 in Führung brachte, ehe Kapitän Max Finkensieper Mitte der zweiten Halbzeit das 2:0 erzielte.

Die E 1 von Tuspo Dahlhausen nahm am Sonntag erfolgreich am Hallenturnier der SpVgg Remscheid teil. Nach ungeschlagener Vorrunde verlor das Team erst im Halbfinale. Im Spiel um Platz 3 musste es sich dann erst im Sieben-Meter-Schießen geschlagen geben. "Hervorzuheben war hier die starke spielerische Leistung und das ständige gegenseitige Anfeuern von der Auswechselbank", berichtet Stephan Kopp von Tuspo Dahlhausen.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Nachwuchsfußballer von SC 08 und Tuspo waren aktiv


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.