| 00.00 Uhr

Radevormwald
Neue Regelung für Hermannstraße?

Radevormwald. Die Verkehrsführung rund um das Schulzentrum an der Hermanstraße wird am kommenden Donnerstag, 7. Juli, nach März erneut im Ausschuss für Kultur, Tourismus und Verkehr diskutiert. Die AL fordert unter anderem Einbahnstraßenregelungen für Teile von Hermann- und Friedrichstraße.

Weiteres Thema ist der Verkehr auf dem Hohenfuhrplatz. Die SPD verlangt, dass dort nur noch Fahrzeuge mit 3,5 Tonnen Gesamtgewicht parken dürfen. Außerdem sollen die beiden Plätze für Wohnmobile auf den Festplatz an der Wiesenstraße verlagert werden. Zudem wird über einen möglichen Antrag zum Bau eines Rad- und Gehweges im Uelfetal beraten.

Auch aus dem Kultursektor werden mehrere Themen angesprochen: Ankündigung einer Ausstellung mit dem Titel "Raumbild Bellevue", Rückblick auf das Stadtfest mit 700-Jahr-Feier und Bericht über die Ausstellung zu Leonardo da Vinci. Für diese Aktion im Gewerbepark Bartels bei Wülfing in Dahlerau ist eine Verlängerung bis zum Ende der Sommerferien im Gespräch. Infos sind angekündigt.

Do. 7. Juli, 17 Uhr, Mehrzweckraum, Bürgerhaus, Schlossmacherplatz.

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Neue Regelung für Hermannstraße?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.