| 00.00 Uhr

Radevormwald
Neue Strukturen für das Ordnungsamt geplant

Größere Veränderungen kündigt Bürgermeister Johannes Mans für das Ordnungsamt an. "Wir werden nicht nur inhaltliche, sondern auch bauliche Veränderungen in den Großraumbüros vornehmen", sagt er. Im Servicebüro sind jetzt auch die beiden Standesbeamtinnen Dagmar Conrad und Sandra Rausch eingesetzt. Ziel sei es, mit Amtsleiter Jochen Knorz eine bessere Vertretungsarbeit innerhalb des Ordnungsamtes zu organisieren. "Wir überlegen mittelfristig, wie wir Aufgaben zusammenführen und damit die Versorgung qualitativ verbessern können", sagt der Bürgermeister. Damit sollen auch instabile Situationen beim Personal aufgefangen werden können. "Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir gute Regelungen finden, für die wir das gleiche Personal einsetzen", sagt der Bürgermeister.

Stellung bezieht der Bürgermeister auch zur allgemeinen Personalsituation. "Als ich hierher kam, war es meine Aufgabe, Dinge neu zu ordnen und auch eine Arbeitsverdichtung aufzubauen", sagt Mans und ergänzt, "und trotzdem ein Fenster der Zufriedenheit bei den Mitarbeitern zu erreichen." Mans bezieht sich auch auf die aktuelle Aufstellung des Haushaltes. Bei den Überlegungen dazu stünden Stellenanteile und jede Stelle auf dem Prüfstand. Man prüfe Synergien bei Aufgabenstellungen, mit der Folge, dass aus Teilzeit- auch Vollzeitstellen werden könnten. "Ich weiß, dass das Ziel der Arbeitsverdichtung kein Thema ist, bei dem man sich beliebt machen kann", sagt der Bürgermeister. Seine Meinung: Die Kleinteiligkeit in den Amtsstrukturen habe das subjektive Empfinden von Überlastung und Überforderung gefördert. "Da sind wir dabei, das aufzuarbeiten", sagt er.

Als wichtiges Instrument sieht Mans eine Fort- und Weiterbildung der Amtsleiter, um neue Strukturen zu schaffen und das Handling von Führungsaufgaben zu verbessern. "Das hatte man in der Vergangenheit in der Verwaltung nicht auf dem Schirm", sagt Mans. Sehr wichtig sei es, dass die Mitarbeiter die neuen Systeme verstünden und die Amtsleiter selber Vorbildfunktionen übernähmen. "Ich glaube, das wir das schaffen", wiederholt Mans.

Als Beispiel sieht er seine erste Bürgersprechstunde in den Wupperorten an. Am kommenden Mittwoch können ihn die Bürger zwischen 7 und 8.30 Uhr in der Grundschule Stadt erreichen, um Nöten und Sorgen mitzuteilen.

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Neue Strukturen für das Ordnungsamt geplant


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.