| 00.00 Uhr

Radevormwald
"Nicht ganz drei Tage" - eine Komödie von Fritz Eckenga

Radevormwald. Der Kulturkreis bringt am Mittwoch, 28. Oktober, im Bürgerhaus eine Komödie auf die Bühne. Das Westfälische Landestheater Castrop-Rauxel spielt das Stück "Nicht ganz drei Tage". Es ist ein Stück des bekannten Kabarettisten Fritz Eckenga, der auch Mitbegründer des Rocktheaters "N8schicht" in Dortmund war. Eckenga arbeitet auch viel für den WDR-Hörfunk.

Die Komödie beschäftigt sich mit einem Quartett. Eine Pension zur Vorweihnachtszeit. Drei Tage, ein Unwetter, das alle von Allem abschneidet. Vier Personen, ein Raum, es gibt kein Entkommen, alle müssen an ihre Grenzen gehen und sich nun wohl oder übel mit ihrem Gegenüber auseinandersetzten.

Karten für das Stück sind ab sofort erhältlich bei PBS und in der Stadtbücherei im Bürgerhaus (beide Schlossmacherplatz). In der Bücherei können auch bereits reservierte Karten abgeholt werden. Informationen und Reservierungen bei Natali Kloppert in der Stadtbücherei unter Tel. 02195 932177.

Mi. 28. Oktober, 19.30 Uhr, Bürgerhaus, Schlossmacherplatz (ab 19.10 Uhr Einführung in das Stück im Foyer).

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: "Nicht ganz drei Tage" - eine Komödie von Fritz Eckenga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.