| 00.00 Uhr

Radevormwald
Nikolaus besucht die IG Bismarck-Zweiräder

Radevormwald: Nikolaus besucht die IG Bismarck-Zweiräder
Auch der alte Mann mit seinem weißen Rauschebart und der roten Kutte ist in der Ausstellung zu sehen. FOTO: kasper
Radevormwald. Die Interessengemeinschaft Bismarck-Zweiräder öffnet auch morgen, Sonntag, 6. Dezember, zum Nikolaustag die Türen zur Ausstellung im Ladenlokal in der Schlossmacherpassage. Wie Lothar Kasper mitteilt, ist auch der alte Mann mit seinem weißen Rauschebart und der roten Kutte in der Ausstellung "Historische Bismarck-Zweiräder" zu Besuch. Geöffnet ist die Ausstellung am zweiten Advent von 14 bis 17 Uhr.

Den Besuchern werden nicht nur die historischen Exponate unter fachlicher Anleitung gezeigt, sie erhalten auch zusätzlich kostenlos Kaffee und Gebäck. "Darüber hinaus werden in einer Bilderschau historische Fotos aus den Bismarck-Zweiradwerken gezeigt", kündigt Lothar Kasper an. Der Eintritt zur Ausstellung ist wie immer frei.

Auch an den noch folgenden beiden Adventssonntagen öffnet die Ausstellung mit mehr als 30 historischen Exponaten wie Fahrrädern und Mopeds von 14 bis 17 Uhr.

Dieter Ickler (76) hat die kostbaren Zweiräder in den vergangenen zehn Jahren mit viel Leidenschaft und Liebe zum Detail restauriert und zeigt sie nun der Öffentlichkeit.

So. 6. Dezember, 14 bis 17 Uhr, Schlossmacherpassage.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Nikolaus besucht die IG Bismarck-Zweiräder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.