| 00.00 Uhr

Radevormwald
Oberbergische Konjunktur zieht 2016 weiter an

Radevormwald. Neun von zehn Unternehmen aus dem Oberbergischen Kreis sind zufrieden mit der aktuellen Entwicklung ihrer Geschäftslage. Das hat die regelmäßige Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) Köln bei etwa 800 Unternehmen in der Region ergeben. Demnach bewerten etwa 89 Prozent der oberbergischen Unternehmer ihre Lage als gut oder zufriedenstellend. Von Markus Plüm

Insbesondere Dienstleister und Firmen aus dem Handel stützen diese Einschätzung. Zusätzlich blicken knapp ein Fünftel (21,5 Prozent) optimistisch auf die kommenden Monate. Während die große Mehrheit von 60,8 Prozent von einer gleichbleibenden Entwicklung ausgeht, rechnen nur 17,7 Prozent mit schlechteren Zahlen.

Insgesamt habe sich die Stimmung bei den befragten Unternehmen im Vergleich zur Umfrage im Herbst 2015 deutlich verbessert, teilt die IHK mit. Vor wenigen Monaten noch seien die Erwartungen pessimistischer ausgefallen. Nun sagt Michael Sallmann, Leiter der Geschäftsstelle Oberberg der IHK Köln: "Die Erwartungen an die wirtschaftliche Entwicklung sind leicht gestiegen." Dies gelte auch für die Investitionsbereitschaft der Firmen, insbesondere aber für die Exporterwartungen.

Auch die Bereitschaft, in Geschäft und Standort zu investieren, ist bei vielen Unternehmen gestiegen. Knapp ein Drittel - nämlich 30,6 Prozent - der im gesamten IHK-Bezirk befragten Unternehmen gab an, in den kommenden Monaten die Investitionen ausweiten zu wollen. Dies gilt in einigen Bereichen auch für Investitionen in die Personalstruktur. Gerade in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie, Unternehmensberatung, Immobilienwirtschaft, Werbung, im Hotel- und Gaststättengewerbe sowie in der Gesundheitswirtschaft planen die Unternehmen derzeit mit mehr Personal als bisher. Dennoch stehen den Gewerbetreibenden nach IHK-Angaben noch einige Herausforderungen bevor. Die Entwicklung des Euroraums und die politische Stabilität der Europäischen Union würden weiterhin für Unsicherheit sorgen. Aber bei allen Schwierigkeiten seien die gestiegenen Stimmungswerte Beweis dafür, "dass wir hier in der Region auf die vitale und optimistische Einstellung der Unternehmen bauen können", sagt Michael Sallmann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Oberbergische Konjunktur zieht 2016 weiter an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.