| 00.00 Uhr

Radevormwald
Orchester feiert im Regen und später im Bürgerhaus

Radevormwald: Orchester feiert im Regen und später im Bürgerhaus
Regenschauer bestimmten am Samstag die Werbeaktionen des Feuerwehrmusikzuges auf dem Schlossmacherplatz. FOTO: Hertgen Nico
Radevormwald. Die Dixieland-Band sammelte am Samstag ihre Zuhörer selber in der Innenstadt ein und lockte sie mit guter Musik und positiver Stimmung vor die Bühne auf dem Schlossmacherplatz. Dort feierte das Orchester der Freiwilligen Feuerwehr ihr großes Jubiläum, dessen Auftakt am Freitag mit dem großen Zapfenstreich endete.

Vor dem strömenden Regen schützte sich das Publikum mit einem Meer aus Regenschirmen. "Das war natürlich extrem schade. Erst zum Auftritt des Orchesters um 13.30 Uhr kam die Sonne raus", sagte Annette Rumpf, Vorsitzende des Musikzuges. Bis dahin hatten die Musiker schon drei Stunden Programm hinter sich, das trotz der misslichen Wetterlage durchgezogen wurde. Moderator Wilfried Fischer kündigte nach dem Auftritt der Dixieland-Band die Musikmäuse der Freiwilligen Feuerwehr an. Mit der Hilfe von Regina Nickisch schaffte es der Nachwuchs durch das Programm. Danach folgten Auftritte des Kinder- und Jugendorchesters.

"Wir arbeiten uns von Klein nach Groß. Eine tolle Möglichkeit, um die Vielseitigkeit und intensive Förderung unserer Musiker abzubilden", sagte Rumpf. Bevor das Feuerwehrorchester in seine Dreiviertelstunde Programm startete, erfreute der Rader Männerchor die Passanten. Das musikalische Bühnenangebot rundeten Helfer des Orchesters und der DRK-Ortsgruppen ab. Sie kümmerten sich mit Waffeln, Popcorn und herzhaften Speisen um die Bewirtung. Die Einnahmen des Tages kommen der Ausbildung der jungen Musiker zugute. "Wir müssen dringend neue Instrumente und andere Ausrüstungsgegenstände anschaffen", sagte die Orchesterleiterin.

Am Nachmittag war der Schlossmacherplatz wieder geräumt und die Vorbereitungen für die große Abschlussparty konnten beginnen. 400 Gäste kamen am Samstagabend ins Bürgerhaus, um das Jubiläum zu feiern. Die Party ging bis spät in die Nacht. Die Coverband "On it's own" spielte bis Mitternacht, danach legte ein DJ auf. "Der Abend war toll. Wir hatten viel Spaß, es gab keinen Ärger und die Rückmeldungen waren ausschließlich positiv", sagte Rumpf. Sie ist dankbar für das gelungene Jubiläumswochenende und die Unterstützung aller Mitglieder. "Wir können nicht nur gemeinsam Musik machen, sondern auch tolle Feste auf die Beine stellen."

(trei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Orchester feiert im Regen und später im Bürgerhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.