| 00.00 Uhr

Radevormwald
Philipp Müller wird dritter Pfarrer der Lutheraner

Radevormwald. Das Presbyterium der größten Kirchengemeinde der Stadt, der Lutherischen Kirchengemeinde, hat in seiner Sitzung am Dienstag, 9. Februar, einstimmig entschieden, dass Pfarrer Philipp Müller die dritte Pfarrstelle besetzen soll. Das Gremium folgt damit einstimmig dem Vorschlag des Landeskirchenamtes in Düsseldorf. Die dritte Stelle ist in der Gemeinde neu geschaffen worden. Gegen diese Entscheidung besteht eine 14-tägige Einspruchsfrist, heißt es auf der Internetseite der Gemeinde.

Die Stelle ist vor einigen Jahren gestrichen worden, so das die beiden Pfarrer Manuela Melzer und Jürgen Buttchereyt die Aufgabe übernehmen mussten. Philipp Müller (34) ist seit zwei Jahren in der Gemeinde als Vertretung und auf Zeit tätig und hatte im Januar 2014 seine erste Predigt in der Lutherischen Kirche gehalten. Müller, mit Rader Wurzeln, studierte in Wuppertal und Bochum und absolvierte sein Vikariat in Wermelskirchen.

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Philipp Müller wird dritter Pfarrer der Lutheraner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.