| 00.00 Uhr

Brings und Kasalla
Planungen für Feuerwehrwoche sind schon weit fortgeschritten

Brings und Kasalla: Planungen für Feuerwehrwoche sind schon weit fortgeschritten
Der erste Blaulichttag, den die Freiwillige Feuerwehr für Eigenwerbung nutzte, fand Ende Juli 2016 statt. Jetzt gibt es ihn erneut - am 31. Mai. FOTO: jumo (Archiv)
Radevormwald. Das Team um Georg Sauren und Heiko Balve als Leiter des großen Veranstaltungsteams von der Einheit Stadt der Freiwilligen Feuerwehr arbeitet weiter intensiv an der Vorbereitungen der fünf Festtage zum 150-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr in Radevormwald. Von Wolfgang Scholl

Mit der Ankündigung der Auftritte von "Brings" und "Kasalla" hatten sie bereits im vergangenen Jahr für Furore gesorgt.

Dazu erklärt der Leiter der Freiwilligen Wehr Rade, Wilfried Fischer, dass in der Innenstadt vor 150 Jahren die erste Feuerwehr der Stadt gegründet worden ist. Dieses Jahr gilt deshalb als Gründungsjahr der Feuerwehr. Nach der Gründung in der Innenstadt bildeten sich zahlreiche selbstständige Wehren auch in Außenbereichen, von denen es einige wie in Honsberg oder Wilhelmstal nicht mehr gibt. "Erst im Jahr 1925 gab es den Zusammenschluss zur Feuerwehr Radevormwald", sagt Wilfried Fischer.

Das 150-Jährige wird von Mittwoch, 30. Mai, bis zum Sonntag, 3. Juni, in der Innenstadt und rund um das heutige große Feuerwehrgerätehaus an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße gefeiert. Den Auftakt bildet am Mittwoch, 30. Mai, ab 18 Uhr eine Veranstaltung auf der Bühne auf dem Marktplatz. Gespielt wird zum Abschluss der Große Zapfenstreich. Vorher sollen die Einheiten sternförmig auf dem Markt ankommen. "Das wird ein sehr schönes Bild", sagt Wilfried Fischer. Ein Schwerpunkttag ist der Donnerstag, 31. Mai (Fronleichnamstag). Dann gibt es den zweiten Blaulichttag in der Innenstadt mit einer großen, internationalen Fahrzeugausstellung, Jugendveranstaltungen, Showvorführungen und einem Fachsymposium im Bürgerhaus. Geplant ist auch ein Auftritt des Landes-Polizeiorchesters.

Der dritte Tag am Freitag, 1. Juni, ist geprägt bis zum späten Nachmittag von Ausstellungen und Aktionen in der Innenstadt. Abends ist ab 18 Uhr dann Einlass zur ersten großen Fete am Feuerwehrhaus mit der Band "Kasalla" - der Auftritt beginnt um 20.30 Uhr.

Höhepunkt am Samstag (tagsüber Programm in der Innenstadt) ist ab 17 Uhr auf der Bühne an der Feuerwache das Livekonzert mit der Band "Brings" (Auftritt ab 19.30 Uhr). Karten für diese beiden Veranstaltungen am Feuerwehrhaus gibt es im Vorverkauf an mehreren Stellen oder im Internet unter www.150jahre-feuer-und-flamme.de

Den Abschluss der Festwoche bietet ein großer Gratulationsempfang am Sonntag, 3. Juni, ab 11 Uhr im Bürgerhaus am Schlossmacherplatz. Später nach dem Empfang ist ein großer Festumzug mit Gästen, modernen und historischen Feuerwehrfahrzeugen (mit Ehrentribüne) und unter Beteiligung weiterer Ortsvereine geplant.

Zum Ausklang treffen sich alle Teilnehmer und Gäste an der Feuerwache, wo sich auch der Umzug auflösen und wo weiter bis zum Abend gefeiert werden soll.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brings und Kasalla: Planungen für Feuerwehrwoche sind schon weit fortgeschritten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.