| 00.00 Uhr

Radevormwald
Polizei kontrolliert in Oberberg 193 Motorradfahrer

Radevormwald. Eine weitere kreisweite Schwerpunktaktion des "Netzwerk Kradfahrer" gab es am vergangenen Sonntag: Die Polizei kontrollierte von 10 bis 18 Uhr an 20 Strecken, die sich in der Vergangenheit bei Verkehrsunfällen mit Kradfahrern besonders gefährdet gezeigt haben.

Dabei legte die Polizei des Verkehrskommissariats ihren Schwerpunkt auf Geschwindigkeitskontrollen. 193 Motorradfahrer wurden an den verschiedenen Stellen kontrolliert und teils angehalten, 25 waren zu schnell unterwegs.

Zwei von ihnen bekommen jetzt ein Fahrverbot. Insgesamt gab es 171 Verstöße. Spitzenreiter war ein Fahrer, der außerhalb geschlossener Ortschaften in Waldbröl-Rossenbach gemessen wurde. Bei erlaubten 70 km/h war er mit 127 km/h nach Abzug der Toleranz immerhin noch 53 km/h zu schnell. 35 km/h zu schnell war ein Fahrer in Wipperfürth, der statt mit 50 km/h mit Tempo an einer Kontrollstelle unterwegs war. Neben den Geschwindigkeitsverstößen stellte die Polizei 17 weitere Ordnungswidrigkeiten bei Kradfahrern fest.

Aber nicht nur Zweiradfahrer sind zu schnell auf Oberbergs Straßen unterwegs, sondern auch Pkw-Fahrer. Während der umfangreichen Kontrollaktion stellten die Beamten auch 129 Verstöße (Geschwindigkeit und andere Ordnungswidrigkeiten) bei Autofahrern fest. Auch diese werden jetzt entsprechend verfolgt.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Polizei kontrolliert in Oberberg 193 Motorradfahrer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.