| 00.00 Uhr

Radevormwald
"Rader Schaufenster" mit bisher 42 Teilnehmern

Radevormwald: "Rader Schaufenster" mit bisher 42 Teilnehmern
Mit diesem Siegel wird die Werbegemeinschaft. FOTO: Sonnenschein/Rade lebt
Radevormwald. 42 Aussteller, keine Plätze mehr in der Grundschule Stadt, nur noch einige auf dem Außengelände. Das ist die aktuelle Zwischenbilanz des Arbeitskreises um Tanja Sonnenschein.

Ende November ist die Werbegemeinschaft "Rade lebt" an die Öffentlichkeit getreten, um das "Rader Schaufenster" am 10. und 11. März wieder aufleben zu lassen. Als erste große Veranstaltung im städtischen Kalender hatte sich "Rade lebt" zur Aufgabe gemacht, ein möglichst buntes Bild der Radevormwalder Gewerbetreibenden zu bieten. Radevormwalder und auswärtige Gästen wiederum sollen aus der Sicht der Organisatoren auf dem Gelände am Hohenfuhrplatz eine schöne Zeit verbringen.

"Das wird uns gelingen", ist Tanja Sonnenschein optimistisch. Bei den 42 Ausstellern handelt es sich um Unternehmen vom Steuerberater bis zum "Milchhäuschen" eines Landwirtes. "Es hat uns sehr gefreut, dass sich auch neue Gesichter präsentieren werden und die Nachfrage in den vergangenen Wochen sehr groß war.

In der Aula der Grundschule Stadt an der Carl-Diem-Straße sind derzeit alle Plätze belegt. "Wir sind schon dabei, die Flächen optimal auszunutzen, damit alle Angemeldeten eine Chance haben, ihre Produkte entsprechend gut zu präsentieren", sagt Tanja Sonnenschein. Aufgebaut wird am Freitag, 9. März, ab 17 Uhr. Einen Besichtigungstermin gibt es am 15. Februar (17 Uhr).

Noch freie Plätze gibt es im Bühnenprogramm und auch bei den Vorträgen. "Wir können noch ein paar musikalische Beiträge einbinden, aber auch noch ein paar Vorträge zum Beispiel von Gewerbetreibenden. Wir haben einen Extra-Raum dafür freigehalten, aber noch nicht alle Zeiten belegt", sagt Tanja Sonnenschein. Auch kurzfristig kann es sich deshalb noch lohnen, bei ihr nachzufragen. Während in der Aula der Grundschule für die Aussteller alle Plätze belegt sind und Logistik gefragt ist, gibt es auf dem Außengelände am Hohenfuhrplatz noch einige Freiplätze.

"Diese große Resonanz hat uns begeistert", sagt Tanja Sonnenschein. Als der Arbeitskreis das Projekt "Rader Schaufenster" startete, gingen alle Beteiligten zwar mit Optimismus ans Werk, sie waren aber noch unsicher, ob die neue Idee, die auf einem alten Projekt aus den vergangenen Jahrzehnten fußt (damals im Bürgerhaus), auf ein ausreichend positives Interesse stoßen würde.

Geöffnet ist das "Rader Schaufenster" an beiden Tagen jeweils von 11 bis 16 Uhr. Auf der Bühne am Hohenfuhrplatz wird am Samstag, 10. März, ab 16 Uhr die in der Stadt bekannte Radevormwalder Band "100 Prozent" mit Carmen und Daniel Falk sowie Ean Gidman spielen. Für das Catering ist ein Besuch des Vöpel-Trucks in der Planung. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Sa./So. 10./11. März, jeweils 11 bis 16 Uhr, GGS Stadt und Hohenfuhrplatz; weitere Informationen gibt Tanja Sonnenschein über E-Mail unter info@maler-sonnenschein.de

(wos)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: "Rader Schaufenster" mit bisher 42 Teilnehmern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.